Nachrichten

Aktuelle Nachrichten rund um die Themen Corporate Citizenship, Corporate Social Responsibility und nachhaltige Unternehmensführung.


27. September 2004

"Engagement macht stark!" - Woche des Bürgerschaftlichen Engagements eröffnet

Am 24.9. wurde die Aktionswoche vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin feierlich eröffnet. 350 geladene Gäste, darunter Engagierte aus Verbänden, Vereinen und Initiativen sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft haben gemeinsam mit dem BBE das freiwillige Engagement vieler Millionen Menschen in Deutschland beispielhaft gewürdigt. mehr...


22. September 2004

"... über den eigenen Tellerrand geschaut" - 23 KPMG-MitarbeiterInnen im Einsatz beim Berliner Freiwilligentag

Die Engel von Berlin - so lautete eine der Überschriften in der Presse anlässlich des 4. Berliner Freiwilligentages am 18. September. Diesen Titel haben sich die 23 Berliner KPMG-MitarbeiterInnen mit ihrem Einsatz für den guten Zweck verdient. mehr...


19. September 2004

Deutsche Unternehmen nicht mehr im Dow Jones Sustainability Index vertreten

Celesio (früher: Gehe), Degussa, Epcos, Hypo Real Estate, Metro, MG Technologies, Schering, T-Online und Wella sind von heute an nicht mehr im Dow Jones Sustainability World beziehungsweise in dessen europäischem Pendant (Stoxx) vertreten, meldet die Frankfurter Rundschau. mehr...


18. September 2004

"Erfolgsfaktor Familie 2005" - Unternehmenswettbewerb des BMFSFJ in Zusammenarbeit mit dem BMWA gestartet

Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildliches unternehmerisches Engagement für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszuzeichnen und möglichst große Nachahmungseffekte zu erzielen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Dezember 2004. mehr...


15. September 2004

T-Mobile unterstützt 72-Stunden-Aktion des UPJ-Partners BDKJ

In einem Monat geht es los: Am 7. Oktober starten über 25.000 Kinder und Jugendliche im Südwesten Deutschland die Sozialaktion "72 Stunden – ohne Kompromiss". Seit gestern ist die Kommunikation zwischen den 1250 Jugendgruppen und den regionalen Koordinierungskreisen sowie SWR3 gesichert. Deutschlands führender Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile hat alle 120 regionalen Koordinierungs- und Leitungskreise von Oberhessen bis zum Bodensee mit einem Fotohandy sowie Xtra-Cards mit Gesprächsguthaben ausgestattet. mehr...


07. September 2004

econsense Jahrestagung im Dialog 2004 zu CSR und nachhaltiger Produktpolitik

Die Jahrestagung von econsense, dem Forum für nachhaltige Entwicklung der deutschen Wirtschaft am 14. Oktober 2004 in Berlin befasst sich mit den internationalen Entwicklungen rund um Corporate Social Responsibility und mit nachhaltiger Produktpolitik. mehr...


01. September 2004

Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums zu Corporate Citizenship im Mittelstand jetzt online

Wie kann das gesellschaftliche Engagement von kleinen und mittleren Unternehmen aussehen? Wo können sich Unternehmen einsetzen? Mit welchem Nutzen? Was genau tun bestimmte Unternehmen? Wo gibt es Beratung und Unterstützung für Unternehmen, die über ein solches Engagement nachdenken? Diese und weitere Fragen beantwortet eine neue Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums, die von UPJ in Zusammenarbeit mit der Agentur PID GbR für die Kampagne "pro mittelstand" erarbeitet wurde. mehr...


01. September 2004

Ein Tag mit Herz für Andere

Am 8. September werden circa 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frankfurter TxB, LB Transaktionsbank GmbH Frankfurt (Main) – München, 120 Bewohnern des "Interkulturellen Altenhilfezentrums" in Frankfurt Höchst bei ihrem Umzug in einen komfortablen gerade neu entstandenen Neubau, unterstützen. mehr...


25. August 2004

Transparenzstudie zur Beschreibung ausgewählter international verbreiteter Rating-Systeme zur Erfassung von Corporate Social Responsibility

Im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hat Prof. Henry Schäfer von der Universität Stuttgart die gängisten Ratingsysteme im Bereich Corporate Social Responsibility untersucht und zusammengestellt. mehr...


20. August 2004

Viel Hamburg für wenig Geld

Unter dem Motto "Viel Hamburg für wenig Geld" übernimmt UPJ Hamburg im Auftrag der Behörde für Soziales und Familie und der Hamburger Bürgermeisterin Birgit Schnieber-Jastram die Organisation und Umsetzung eines Familienpasses für Hamburg. Der Familienpass enthält mehr als 150 Angebote aus den Themenfeldern Freizeit, Bildung und Kultur, die von allen Hamburger Familien genutzt werden können. mehr...


Artikel 1631 bis 1640 von 1681
<< < 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 > >>

Weiteres zum Thema

UPJ RSS-Feed

Verpassen Sie keine Nachricht - bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Der UPJ RSS-Feed benachrichtigt Sie, sobald eine neue Nachricht veröffentlicht wird. Oder folgen Sie uns bei Facebook und Twitter.