Öffentliche Verwaltungen

Das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen erfordert eine aktive Rolle von Politik und Verwaltung. Gemeinsam mit Ihnen können wir erfolgreiche Rahmenbedingungen für Corporate Citizenship schaffen und gestalten, indem wir

  • regionale oder lokale Strategien und Konzepte entwickeln, um Unternehmen stärker zu einem Engagement im Gemeinwesen zu motivieren
  • Potenziale und Akteure vor Ort identifizieren und für die Rolle als Initiatoren oder Mittler für Unternehmensengagement qualifizieren
  • Kooperationen zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen initiieren und die Akteure vor Ort bei der Realisierung erprobter niedrigschwelliger Impuls-Projekte unterstützen
  • Nonprofit-Organisationen, öffentliche Einrichtungen, Netzwerke und Infrastruktureinrichtungen bei der Entwicklung und Realisierung von Kooperationsprojekten mit Unternehmen unterstützen
  • Workshops und Veranstaltungen durchführen, erfolgreiche Konzepte im In- und Ausland recherchieren und aufbereiten, Arbeitsmaterialien bereitstellen

UPJ unterstützt und begleitet Sie als Verantwortliche in Bundes-, Landes- oder kommunalen Verwaltungen, wenn Sie die Corporate Citizenship-Kultur fördern oder selbst einzelne Projekte durchführen wollen. Dabei können wir Ihnen unsere langjährigen Praxis-Erfahrungen, erfolgreiche Konzepte und die Kenntnis aktueller Entwicklungen in Deutschland und Europa sowie aus unserem Netzwerk zur Verfügung stellen.

Projektbeispiel "Brücken bauen - Unternehmen engagieren sich"

Im Auftrag der Staatskanzlei Niedersachsen hat UPJ die handelnden Akteure vor Ort zusammen gebracht, gemeinsam mit Ihnen den lokalen Aktionstag "Brücken bauen - Unternehmen engagieren sich" in der Region Braunschweig initiiert und die Umsetzung begleitet. Rund 20 Unternehmen aus Braunschweig und Salzgitter beteiligten sich beim ersten Mal, darunter große Betriebe wie die Nord LB, E.ON Avacon und Volkswagen Financial Services, aber auch zahlreiche mittelständische Unternehmen. Auch viele gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen haben hier Unternehmensengagement neu kennen gelernt und Kontakte geknüpft. Beim zweiten Aktionstag 2008 konnte die Zahl der teilnehmenden Unternehmen und durchgeführten Projekte sogar noch verdoppelt werden.

Projektbeispiel Runder Tisch "Jugend und Wirtschaft"

Der Runde Tisch ist ein Praxisnetzwerk und eine Plattform gesellschaftlich engagierter Brandenburger Unternehmen unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Platzeck. Zwei Mal im Jahr kommen die mitwirkenden Unternehmen zusammen, tauschen Erfahrungen aus und initiieren exemplarische Corporate Citizenship Projekte in ihrer Region. Unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport koordiniert UPJ diese landesweite Plattform und die Treffen des Runden Tisches, gibt Impulse und unterstützt die Durchführung der vereinbarten Projekte wie z.B. lokale Aktionstage und Engagement-Marktplätze in mehreren Kommunen oder die Bildung sozialer Kompetenz von Auszubildenden in sozialen Organisationen. Auf diese Weise ist es gelungen, lokale Akteure zusammen zu bringen und mit Corporate Citizenship auf kommunaler Ebene zu beginnen.

Projektbeispiel Goldene Lilie

Unter dem Namen "Die Goldene Lilie" hat UPJ im Auftrag der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden eine Auszeichnung für Wiesbadener Unternehmen entwickelt und ins Leben gerufen, die mindestens 1 Prozent ihres Umsatzes in das Gemeinwesen investieren. Dabei kann es sich um Geldspenden handeln, aber auch um die Freistellung von Mitarbeitern für ehrenamtliche Aufgaben oder die kostenfreie Bereitstellung von Produkten. Der Oberbürgermeister, der Wiesbadener Sozialdezernent, der Präsident der IHK Wiesbaden, der Präsident der HWK sowie hochrangige Vertreter aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft beteiligen sich aktiv an der Auszeichnung, die engagierte Unternehmen würdigen und zu mehr sozialem Engagement in der Region anregen soll.

Ansprechpartner

Sie haben Interesse an weiteren Informationen zu unseren Beratungsangeboten für öffentliche Verwaltungen?

Ihr Ansprechpartner bei UPJ:
Dr. Reinhard Lang