Nachhaltigkeitsratings: Vernachlässigen sie das Potential von Corporate Citizenship?

23. Februar 2017

Eine Kurzstudie der Beratung Beyond Philanthropy kommt zu dem Ergebnis, dass Nachhaltigkeitsratings insbseondere ökonomische, ökologische und soziale Themen abdecken. Corporate Citizenship wird dagegen meist nur oberflächlich analysiert.

Ergebnisse der Studie:

  • Aufbauend auf dem Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie und Soziales) bewerten Nachhaltigkeitsratings Corporate Citizenship meist nur als Unterkategorie. Entsprechend wenige Kriterien werden dazu abgefragt.
  • Themen wie Social Innovation oder Corporate Impact Investing werden in Nachhaltigkeitsrating bislang nicht intensiv abgebildet.

Exemplarisch werden in der Publikation "Nachhaltigkeitsratings: Vernachlässigen sie das Potential von Corporate Citizenship?" drei Ratings in Bezug auf ihre Betrachtung von Corporate Citizenship hin untersucht (oekom Corporate Rating, Good Company Ranking und Dow Jones Sustainability Index).

Die Autoren der Studie kritisieren die oberflächliche Betrachtung von Corporate Citizenship und warnen davor, die innovationsfördernden Kräfte von Corporate Citizenship zu unterschätzen.


Weiteres zum Thema

Zur Studie