Kooperationen und Unterstützung durch den Vorstand entscheidend für den Erfolg von CSR

13. Januar 2015

Die Studie "Joining Forces: Collaboration and Leadership for Sustainability" von MIT Sloan Management Review, Boston Consulting Group und Global Compact kommt zu dem Ergebnis, dass Kooperationen mit verschiedenen Stakeholdern und die Unterstützung durch den Vorstand Schlüsselfaktoren für den Erfolg von CSR sind.

Ergebnisse der Studie:

  • Während 90% der befragten Führungskräfte CSR-bezogenene Kooperationen für wichtig halten, gehen nur 47% der Unternehmen solche Kooperationen auch aktiv ein.
  • Es gibt eine Lernkurve für Unternehmen: Je mehr Kooperationen ein Unternehmen eingeht, desto eher schätzen die Befragten sie als erfolgreich ein. Ein Beispiel: Befragte, deren Unternehmen ein bis drei CSR-bezogene Kooperationen eingegangen sind, bewerten diese zu 43% als erfolgreich oder sehr erfolgreich. Für Unternehmen die mehr als 50 Kooperationen eingegangen sind, steigt dieser Wert auf 95%.
  • 86% der Befragen glauben, dass Vorstände bei der Entwicklung von CSR eine wichtige Rolle spielen sollten. Doch nach Einschätzung der Befragten setzen sich nur 42% der Vorstände für die CSR-Agenda ihrer Unternehmen ein.

Für die Studie wurden rund 3.700 Führungskräfte in 113 Ländern befragt.