Spenden dominierendes Instrument der Partnerschaft zwischen Unternehmen und NGOs

07. April 2010

Was erwarten Unternehmen und NGOs von Kooperationen, wie gestalten sie die Zusammenarbeit und welche Auswirkungen erwarten sie durch die Finanzkrise? Diese und andere Fragen sind Gegenstand einer Studie zu Partnerschaften zwischen Unternehmen und NGOs.

Die Ergebnisse der Studie basieren auf einer Befragung von knapp 80 Mitarbeitern von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. In Interviews wurden 40 große NGOs und 39 große und mittlere Unternehmen befragt. Die Ergebnisse sollen aus Sicht der beteiligten Akteuere einen Einblick in die aktuelle Situation von Partnerschaften zwischen Unternehmen und NGOs geben.

Ergebnisse der Studie:

  • Spenden sind nach wie vor das dominante Instrument. 82,5% der befragten NGOs und 71,8% der befragten Unternehmen geben Spenden als Form der Kooperation an. Corporate Volunteering spielt hingegen nur bei 22,5% der NGOs und 35,9% der Unternehmen eine Rolle.
  • Als häufigstes Ziel der Partnerschaften nennen die NGOs die Finanzierung von (Hilfs-) Projekten und die Unternehmen die Verbesserung der eigenen Reputation. Gesellschaftliche Probleme zu lösen und zu sozialökologischen Fortschritt beizutragen ist nur für 15,7% der NGOs und 17,9% der Unternehmen vorrangiges Ziel.
  • Als größte Herausforderung in Partnerschaften wird folglich auch die Definition der gegenseitigen Ziele und Erwartungen genannt.
  • Sowohl NGOs (35%) als auch Unternehmen (57%) rechnen mehrheitlich nicht damit, dass die Finanzkrise massive Auswirkungen auf bestehende und zukünftige Partnerschaften haben wird.
  • Die überragende Mehrheit der befragten Unternehmen beurteilt die Rolle von externen Vermittlern für Partnerschaften als unwichtig oder weniger wichtig (94,9%). Bei den befragten NGOs befürworten zumindest 30% externe "Geburtshelfer" für Partnerschaften.

Die Studie wurde von der Beratungsgesellschaft credibility.wegewerk und der medienfabrik Gütersloh erstellt und gemeinsam mit dem Deutschen Fundraising Verband herausgegeben.