Gesellschaftliche Verantwortung von Marken ist kaufentscheidend

11. Mai 2009

Für Verbraucher in Deutschland ist die gesellschaftliche Verantwortung von Marken kaufentscheidend. Konsumenten präferieren Marken, die sie als nachhaltig wahrnehmen.

Dies ist das Ergebnis einer Online-Befragung von rund 5.000 Verbrauchern in Deutschland, die im März 2009 im Rahmen des brands & values Ethical Brand Monitors durchgeführt wurde.

Ergebnisse der Studie:

  • Die öffentliche Debatte über Nachhaltigkeit führt zu einem neuen Verbraucherbewusstsein. Fast 75% der Konsumenten machen sich Sorgen um die zunehmende Knappheit natürlicher Rohstoffe und 50% empfinden den Klimawandel als ein ernstes Problem für die Menschheit.
  • 50% lehnen Kinderarbeit in der Produktion ab und über 40% bevorzugen umweltfreundliche Alternativen zu konventionellen Produkten.
  • Darüber hinaus entwickelt sich ein neuer Konsumpatriotismus. 40% der Verbraucher kaufen gezielt Produkte aus der Region und 38% von Unternehmen, die in Deutschland Arbeitsplätze sichern.

Der von der Agentur brands & values jährlich erhobene Ethical Brand Monitor misst den Wirkungszusammenhang gesellschaftlicher Faktoren auf den Erfolg von Marken. Im aktuellen Monitor 2009 werden 357 Marken aus 21 Branchen von Verbrauchern hinsichtlich ihres ethischen Markenwertes beurteilt.


Weiteres zum Thema

www.ethicalbrandmonitor.de