Korrelation zwischen effektivem CSR-Management und wirtschaftlichem Erfolg

05. November 2008

Eine neue von Business in the Community (BitC) veröffentlichte Studie belegt einen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen dem effektiven Management sozialer und ökologischer Aspekte und dem wirtschaftlichem Erfolg von Unternehmen.

Im Rahmen der von Ipsos MORI durchgeführten Untersuchung wurde die wirtschaftliche Entwicklung der FTSE350-Unternehmen mit der von 33 Unternehmen des FTSE verglichen, die durchgehend seit sechs Jahren mit Hilfe des von BitC entwickelten CR Index-Instruments ihre ökologischen und sozialen Unternehmensauswirkungen erfassen und managen.

Ergebnisse der Studie:

  • Zwischen 2002 und 2007 erreichte die CR Index-Unternehmensgruppe in jedem Jahr eine signifikant höhere Aktienrendite als die Vergleichsgruppe der FTSE350-Unternehmen. Die Outperformance schwankt dabei zwischen 3,3% im Jahr 2003 und 7,7% im Jahr 2007.
  • In 5 der 6 untersuchten Jahre weisen die Unternehmen der CR Index-Gruppe ebenfalls eine höhere Dividendenrendite auf. Eine signifikante Beziehung konnte jedoch nicht nachgewiesen werden.
  • Die Aktienkurse der Unternehmen, die im Rahmen des CR Index eine hohe Wertung erhielten, d.h. ein effektives Management ihrer sozialen und ökologischen Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit nachweisen konnten, zeichnen sich darüber hinaus durch eine geringere Volatilität aus.

Trotz dieser Ergebnisse und der vor dem Hintergrund der Finanzkrise zunehmend diskutierten Frage einer gesellschaftlich verantwortlichen Unternehmensführung, sehen die Autoren der Studie "The Value of Corporate Governance: The positive return of responsible business" das Potential entsprechend ausgerichteter Investmentstrategien auch weiterhin als bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Für Unternehmen und Investoren bedeute dies jedoch auch eine Chance den Nutzen einer verantwortlichen Unternehmensführung gemeinsam stärker in den Vordergrund zu stellen, wenn sich die Wogen um die aktuelle Finanzkrise geglättet haben.