CSR in der Türkei – Studie gibt Überblick

11. April 2008

Wie es um die unternehmerische Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) in der Türkei bestellt ist, zeigt ein von der Europäischen Kommission und dem UN-Entwicklungsprogramm finanzierter Bericht. Der "Baseline-Report" informiert unter anderem über das CSR-Engagement türkischer Unternehmen und stellt gute Beispiele und Treiber der künftigen Entwicklung vor.

Ergebnisse der Studie:

  • Im betrieblichen Umfeld türkischer Unternehmen besteht laut Studie Verwirrung was die Definition von CSR anbelangt. Dies spiegelt sich auch in der Praxis unternehmerischer Verantwortung wieder.
  • Generell sind die befragten Unternehmen durchaus aufgeschlossen gegenüber "weichen Themen" wie dem Umweltschutz. Entwicklungsfähig ist aber das Engagement in Sachen Arbeitnehmer- und Menschenrechte.
  • Multinationale Unternehmen haben einen positiven Einfluss auf CSR-Praktiken in der Türkei.Mit positivem Druck auf örtliche Zweigstellen und deren Lieferanten setzen sie Trends für türkische Unternehmen.
  • Leitlinien zur Corporate Governance haben zu einem gewissen Bewusstsein und Verständnis geführt, was die Berichterstattung über und die Einführung von CSR-Themen anbelangt. Weiterer Entwicklungsbedarf ist jedoch auszumachen, da laut Studie Berichterstattungsprozesse wenig entwickelt und Zertifizierungssysteme weit davon entfernt sind, vollständig funktionsfähig zu sein.

Grundlage des "Baseline-Report" sind 37 Interviews mit nationalen und multinationalen Unternehmen sowie weiteren Stakeholder-Gruppen.