Wen betrifft die Pflicht zur CSR-Berichterstattung?

10. November 2016

Eine Studie der Hans Böckler Stiftung zeigt, wie viele und welche Unternehmen von der Pflicht zur CSR-Berichterstattung nach dem Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen CSR-Richtlinie erfasst werden. Die Autoren nennen 536 Unternehmen.

Ergebnisse der Studie:

  • Die Autoren der Studie kommen wie der Bundesanzeiger zu dem Ergebnis, dass gut 500 Unternehmen in Deutschland von der Richtlinie zur Offenlegung einer nichtfinanziellen Erklärung betroffen sein werden. Die leichten Differenzen (Der Bundesanzeiger spricht von 548 berichtspflichtigen Unternehmen, die Studie von 536 Unternehmen) werden auf Stichtagsdifferenzen zurückgeführt.
  • Die Mehrzahl der Unternehmen mit Pflicht zur nichtfinanziellen Erklärung hat die Rechtsformen AG/SE/KGaA (293 Unternehmen). An zweiter Stelle liegen Anstalten des öffentlichen Rechts. Dies liegt maßgeblich an der hohen Zahl regionaler Sparkassen.
  • In Bezug auf Unternehmen, die künftig verpflichtende Angaben zu Diversität veröffentlichen müssen, unterscheiden sich die Schätzungen von Bundesanzeiger (326 Unternehmen) und Studie (214 Unternehmen).  

Autoren der Studie: Professor Walter Bayer und Thomas Hoffmann (Universität Jena).