Umwelt- und Klimaschutz relevantes Thema für künftige Führungskräfte

14. Dezember 2015

84% der Studierenden an Business Schools weltweit wünschen sich Arbeitgeber, die sich für den Schutz von Umwelt und Klima einsetzen. Dies ist ein zentrales Ergebnis der Studie "Rising Leaders on Environmental Sustainability and Climate Change", die von der Yale Universität in Kooperation mit dem Global Network for Advanced Management und dem World Business Council for Sustainable Development erstellt wurde.

Ergebnisse der Studie:

  • 96% der befragten Business School Studenten gaben an, dass Unternehmen bei der Bekämpfung des Klimawandels eine führende Rolle einnehmen sollten. 64% sind jedoch der Meinung, dass die Wirtschaft nicht genug zur Lösung ökologischer Herausforderungen beiträgt.
  • 44% der Befragten würden Gehaltseinbußen in Kauf nehmen, um bei einem umweltfreundlicheren Unternehmen arbeiten zu können. Gleichzeitig würde ein Fünftel der Befragten ungern für eine Firma arbeiten, die der Umwelt schadet - unabhängig vom angebotenen Gehalt.
  • Das Wissen der Studenten zu Umweltthemen ist begrenzt: 79% der Befragten fühlen sich nicht oder nur dürftig sachkundig. 64% fordern, das Thema besser in den Lehrplänen der Business Schools zu verankern und einen größeren Fokus auf unternehmerische Lösungen zum Klimaschutz zu legen.

Für die Studie wurden 3.700 Business School Studenten in 25 Ländern befragt.


Weiteres zum Thema

Zur Studie