Die CSR-Richtlinie setzt neue Maßstäbe: Nichtfinanzielle Berichterstattung von DAX-Unternehmen

20. Januar 2016

Das EY Climate Change und Sustainability Services Team hat die DAX-Indizes DAX 30, MDAX, SDAX und TecDax im Hinblick auf ihre nichtfinanzielle Berichterstattung analysiert. Das Niveau ist im Vergleich zum Vorjahr gut geblieben, doch für nächstes Jahr werden Veränderungen durch die CSR-Richtlinie der EU erwartet.

Die aktuelle Studie bezieht sich daher insbesondere auf die nichtfinanzielle Berichterstattung von Unternehmen im Hinblick auf die Anforderungen der neuen Richtlinie.

Ergebnisse der Studie:

  • 90% der DAX 30 Unternehmen berichten zu Nachhaltigkeit. Bei den anderen Indizes liegen die Zahlen deutlich niedriger: MDAX 28%, SDAX 10% und TecDax 20%.
  • Unternehmen begrüßen die Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung von Nachhaltigkeitsaspekten und die Schaffung von Vergleichbarkeit und Transparenz in Bezug auf nichtfinanzielle Berichterstattung. Gleichzeitig sehen 48% der befragten Unternehmen die größte Herausforderung bei der Wahl geeigneter Kennzahlen.
  • Die Berichterstattung zu Umweltaspekten, Arbeitnehmern, Corporate Citizenship und Korruption ist bereits weit verbreitet. Allerdings besteht häufig noch Nachholbedarf im Hinblick auf konkrete Ziele und Kennzahlen.
  • Die Berichterstattung zu Menschenrechtsthemen wird auf internationaler Ebene stark vorangetrieben. In der derzeitigen Berichterstattung der betrachteten Unternehmen spiegelt sich diese Entwicklung noch nicht wider: Risiken und Kennzahlen werden von vielen Unternehmen noch nicht adressiert. Beispielsweise berichten nur 16% der MDAX-Unternehmen Kennzahlen zum Thema Menschenrechte.
  • Viele Unternehmen berichten bereits zu Diversität, allerdings häufig noch nicht in dem Umfang, wie es die CSR-Richtlinie fordert.

Für die Studie wurden die aktuellen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte sowie weitere öffentlich zugängliche Unternehmenspublikationen ausgewertet und 200 deutsche Unternehmen im Sommer 2015 telefonisch befragt.


Weiteres zum Thema

Zur Studie