UPJ (Druckversion): dt_veranst_detail

UPJ-Netzwerkworkshop zum kollegialen Erfahrungsaustausch: Corporate Volunteering-Strategien im Unternehmen operationalisieren: Steuerungs- und Organisationsmodelle

15. November 2017

15. November in Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Vorstellung und Diskussion unterschiedlicher Herangehensweisen bei der Operationalisierung von CV-Strategien. Dazu werden Vertreter und Vertreterinnen verschiedener Unternehmen über ihre Arbeit und Erfahrungen berichten.

Um eine Corporate Volunteering-Strategie effektiv im gesamten Unternehmen zu implementieren, bedarf es als Zwischenschritt einer systematischen Operationalisierung. Nur so lässt sich eine Lücke zwischen Strategieentwicklung und -umsetzung im Alltag schließen. Der Schritt der Operationalisierung geht dabei über das Herunterbrechen übergeordneter Ziele hinaus. Sie bettet die strategischen Initiativen in bestehende Organisations- und Aufbaustrukturen, Abläufe und Prozesse des Unternehmens ein und berücksichtigt lokale Besonderheiten und Rahmenbedingunge.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des UPJ-Unternehmensnetzwerks und offen für weitere Unternehmen. Sie richtet sich an Verantwortliche und operativ zuständige Personen in Unternehmen, die mit Corporate Volunteering und/oder CSR befasst sind.


Weiteres zum Thema

Zur Anmeldung

Zum Programm

Bei Fragen zum Workshop wenden Sie sich bitte an Ellen Sturm