UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Sieger des hessischen Wettbewerbes Engagiertes Unternehmen stehen fest

09. November 2004

Unter Vorsitz des hessischen Wirtschaftsministers Alois Rhiel wählte die Jury in Wiesbaden aus insgesamt 107 Bewerbungen die neun Preisträger aus, die sich in besonderer Weise für die Gemeinschaft in Hessen engagieren.

Erste Plätze in den drei Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen belegten das Bauunternehmen S&H Grau aus Ebsdorfergrund bei Marburg, das ortsansässige Vereine und Initiativen mit seinen zur Verfügung stehenden Mitteln tatkräftig unterstützt, die gutdrauf-Unternehmensgruppe aus Reichelsheim im Odenwald mit dem Projekt „Jobs für Jugendliche“ und als Großunternehmen B. Braun Melsungen, das mit dem einjährigen Initiativprogramm „Perspektive PLUS“ zur Verbesserung der Ausbildungsreife Jugendlicher beiträgt.

Mit dem zweiten Preis in der Kategorie „Kleine Unternehmen“ wurde die Unternehmensberatung BSL aus Darmstadt-Griesheim für die Unterstützung und Mitarbeit in Seelsorgeeinrichtungen ausgezeichnet. Auf den dritten Platz setzte die Jury den Graffiti-Künstler Helge „Bomber“ Steinmann aus Hofheim, der mit seinem Unternehmen „bomber different communications“ soziale Einrichtungen und Initiativen unterstützt. Als mittleres Unternehmen erreichte der Finanzdienstleister Plansecur aus Kassel mit seinem Einsatz für Obdachlose den zweiten Platz. Drittplatziert ist die Groß-Gerauer Volksbank, die mit der Stiftung „Hoffnung für Kinder“ schnell und unbürokratisch Kinder in Not unterstützt. In der Kategorie „Große Unternehmen“ konnte das Chemie- und Pharmaunternehmen Merck aus Darmstadt mit dem bereits zum dritten Mal veranstalteten Wohltätigkeitsfest „Merck-Benefiz“ den zweiten Platz erringen. Als drittes Großunternehmen wurde die Dresdner Bank in Frankfurt für den „Victor-Klemperer-Jugendwettbewerb“ ausgezeichnet, der Jugendliche dazu motivieren will, sich mit der deutschen Vergangenheit auseinanderzusetzen. Alle ausgezeichneten Unternehmen werden in einem Festakt der Hessischen Landesregierung feierlich gewürdigt. Darüber hinaus werden sie mit ihren Initiativen und Projekten in einer hochwertigen Broschüre präsentiert. Die ersten Preisträger jeder Kategorie erhalten die Gelegenheit, sich persönlich über das unternehmerische Engagement im hessischen Partnerstaat Wisconsin (USA) zu informieren. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.engagiertes-unternehmen.de


Weiteres zum Thema

Internetseite "Engagiertes Unternehmen"