UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Im Einsatz für Bildung, Umwelt und Flüchtlinge: KPMG-Mitarbeiter unterstützen soziale Projekte

05. Januar 2017

"Einen Tag lang in eine andere Welt eintauchen und mit relativ wenig Einsatz viel Freude bereiten" – so die Rückmeldung eines Teilnehmers des diesjährigen Make a Difference Day (MaDD) von KPMG.

Bild: KPMG

Er war einer von 635 Kollegen, die im Herbst letzten Jahres 68 soziale Projekte an 24 Standorten unterstützten. 4.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden geleistet – davon 1.400 von den Mitarbeitern persönlich gespendete Zeit.

"Die konstanten Teilnehmerquoten zeigen, dass sich unsere Mitarbeiter gerne sozial engagieren, viele haben zum wiederholten Mal teilgenommen" sagt Simone Fischer, Sustainability Officer von KPMG in Deutschland. "Der MaDD fördert den Austausch mit Kollegen und die Teilnehmer erhalten neue Blickwinkel und Impulse, die unsere tägliche Arbeit bereichern."

Wie in den Jahren zuvor kreisten die Engagements um die Themen Bildung, Integration und Umwelt. So konnten sich Mitarbeiter im Rahmen von Bewerbungstrainings, einer Berufe-Rallye oder beim Bauen von Windrädern aus Recyclingmaterialien gemeinsam mit Kindern engagieren. Hinzu kamen Projekte für und mit Flüchtlingen, wie etwa handwerkliche Einsätze in Notunterkünften, Begegnungsnachmittage oder gemeinsame Ausflüge. "Die Flüchtlinge sind schon fast ein Jahr in Deutschland, aber der Kontakt zu Deutschen ist bisher sehr begrenzt", findet Eva Handwerker, Managerin Tax bei KPMG in Augsburg. "Das wollten wir ändern." Schließlich wurde der MaDD mit dem Projekt PLANT verknüpft, einer Aktion, die den Umweltaspekt bei der Nutzung der digitalen Akte bei TAX unterstreicht: 1.075 Bäume pflanzten KPMG-Freiwillige in drei NABU-Naturschutzgebieten in Deutschland.

Der Make a Difference Day ist eingebettet in eine bundesweite KPMG-Initiative, die 2005 ins Leben gerufen wurde. Bei der Auswahl und Umsetzung der Projekte erhält KPMG Unterstützung von UPJ sowie lokalen Mittlerorganisationen.

KPMG ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Engagement von KPMG