UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Integrationsprojekt der Ehrenamt Agentur Essen erhält Unterstützung

10. Januar 2017

Die Sparda-Bank West eG hat mit einer großen Konto-Spendenaktion 32.100 Euro für das Projekt „Gemeinsam aufwachsen in Essen“ der Ehrenamt Agentur Essen gesammelt. Für jede Girokontoeröffnung vom 1. September bis 31. Oktober 2016 in einer Essener Sparda-Filiale, spendete die Genossenschaftsbank 100 Euro an das Integrationsprojekt.

Bild: Ehrenamt Agentur Essen

„Die Bescheidenheit in unserer Region ist oftmals Stärke und Schwäche zugleich.“, erklärte Henning Baum. Es gehöre in unser aller Bewusstsein, sich nicht von dem Fremden abzuwenden, mahnte Baum. Der renommierte Schauspieler und Schirmherr der Ehrenamt Agentur, unterstützte die Aktion als Botschafter. Im Aktionszeitraum warb er stadtweit für das Projekt.

Stefan Dunkel, Regionalleiter Essen der Sparda Bank West, freute sich über das Lob und betonte die Intention hinter der Aktion: „Als Genossenschaftsbank möchten wir regional wirken und können mit unserer Kontospendenaktion ein Zeichen setzen, dass es sich lohnt, in die Menschen dieser Stadt zu investieren. Damit sich Gesellschaft verändert und unsere Gemeinschaft wächst.“

Über diese tatkräftige Unterstützung freute sich Janina Krüger, Geschäftsführerin der Ehrenamt Agentur und dankte allen Anwesenden für die Hilfe, das Pionierprojekt „Gemeinsam Aufwachsen“ in die Stadtteile zu tragen: „Die gesammelten Spenden ermöglichen ein Begegnungsprogramm, das Einheimische und geflüchtete Kinder und Jugendliche zusammenzubringt, um Ängsten und Vorurteilen auf beiden Seiten entgegenzuwirken. Hier geht es darum Grenzen zu überwinden, Veränderungen in den Köpfen junger Menschen zu bewirken, die schon morgen als Nachbarn, Arbeitskollegen, Vereinsmitglieder und Freunde unsere Gesellschaft mitgestalten werden.“

Die Ehrenamt Agentur Essen ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zur Ehrenamt Agentur Essen