UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Jahrbuch Global Compact Deutschland 2016: Migration und Flucht im Fokus

12. Januar 2017

Über 65 Millionen Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Hinzukommen weitere hunderte Millionen, die aus Armut Heim und Familien verlassen müssen. Die aktuelle Ausgabe des "Jahrbuch Global Compact Deutschland" beleuchtet unter anderem, welche gemeinsamen Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Flüchtlingshilfe unternommen wurden.

Bild: macondo

Das zweite Schwerpunktkapitel des Jahrbuchs geht der Frage nach, was menschenrechtliche Sorgfaltspflichten für Unternehmen in der Praxis bedeuten: So stellt sich etwa die Frage, worauf es bei der Vertragsgestaltung ankommt, damit Lieferanten in Sachen Menschenrechte in die Pflicht genommen werden können und wie damit Risiken vorbeugt werden kann.

Drittes zentrales Thema des Jahrbuches sind die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs). Mit diesem Zielkatalog sollen bis zum Jahr 2030 Armutsreduzierung, Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften weltweit vorangetrieben werden. Eine besondere Rolle kommt dabei der Wirtschaft zu: Unternehmen sollen mehr gesellschaftliche Verantwortung übernehmen – durch Innovationen, Wachstum und faire Produkte sowie Arbeitsbedingungen.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Jahrbuch