UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Bist du ein ista Nachhaltigkeitsheld?

06. Februar 2017

Mit einem internen Nachhaltigkeitswettbewerb suchte ista in diesem Jahr seine Nachhaltigkeitshelden in den eigenen Reihen. Neben Ideen für einen nachhaltigen Berufsalltag konnten die Mitarbeiter auch ihr ehrenamtliches Engagement vorstellen. Insgesamt wurden so vom eigenen ista Sustainability Steering Committee fünf Mitarbeiter in drei Kategorien ausgezeichnet.

Bild: ista

„One ista, together, for excellence“ lautet die Strategie des ista CEO, Thomas Zinnöcker, der sich für mehr gelebte Nachhaltigkeitskultur im Unternehmen einsetzt – und zwar ganzheitlich. Er möchte seinen Mitarbeitern Sicherheit und einen attraktiven Arbeitsplatz bieten und seine Kollegen konsequent dabei unterstützen, eigeninitiativ das Thema Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln – direkt im Unternehmen oder auch in ehrenamtlicher Tätigkeit neben dem Beruf. So rief er im vergangenen Sommer den Wettbewerb „Bist du ein ista Nachhaltigkeitsheld?“ ins Leben. Auf diese Weise wollte er von seinen Mitabeitern mehr über ihr freiwilliges Engagement erfahren und dies fördern.

Die Idee zu diesem Wettbewerb hatte Maike Böcker, duale Studentin in der Abteilung Corporate Communications von ista. Die zahlreichen Bewerbungen hat Maike Böcker gesammelt, vorselektiert und zusammen mit dem Nachhaltigkeitsausschuss von ista drei Gewinner gekürt. Der Hauptpreis, eine Spende im Wert von 5.000 Euro für ihren Verein, ging an Johanna Rapp, die sich für die Vergabe von Mikrokrediten an Frauen in Afrika engagiert. Der zweite Preis ging an zwei Mitarbeiterinnen in Madrid, für die „grüne Niederlassung 2016“. Die Spanierinnen haben ihren Nachhaltigkeitsansatz konsequent in ihre Aktivitäten integriert. So bauen sie die Elektrowagenflotte am Standort aus und nutzen, wo es möglich ist, öffentliche Vekehrsmittel. Sie haben außerdem das „Caring-Coffee“-Projekt ins Leben gerufen: Pro Kaffee, den sich die Mitarbeiter ziehen, geben sie eine Spende für soziale Projekte ab. Ebenfalls ausgezeichnet wurden zwei Duale Studenten für eine Standortanalyse in Bonn.

ista ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Engagement von ista