UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

InfraLab sucht Innovationspartner für die Stadt der Zukunft

23. Februar 2017

Das InfraLab Berlin, in dem die großen Berliner Ver- und Entsorger gemeinsam kooperative Innovationsprojekte für die nachhaltige Stadt der Zukunft entwickeln wollen, sucht nach Innovationspartnern. Bewerben können sich Startups, "gestandene" Unternehmen, Studentengruppen, Kiezinitiativen oder Stiftungen, die konkrete innovative Projekte mit mindestens einem der InfraLab-Unternehmen entwickeln wollen.

Bild: InfraLab

Dabei soll es um zukunftsfähige urbane Lösungen für die Themenfelder Smart City, Energieeffizienz und Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, E-Mobilität, Digitalisierung von Dienstleistungen und Demografischer Wandel gehen.

Die besten Ideen werden in einer sogenannten PechaKucha-Night im April 2017 im
InfraLab vorgestellt und prämiert. Bei diesem originellen Veranstaltungsformat
stehen jedem Redner 20 Slides zur Verfügung, von denen jedes in je maximal 20
Sekunden präsentiert werden muss.

Das InfraLab bietet den ausgewählten Innovationspartnern die gemeinsame
Weiterentwicklung ihrer Ideen mit Experten der großen Berliner Ver- und Entsorger, die kostenfreie Nutzung von Räumen des InfraLab sowie individuell
zugeschnittene finanzielle Fördermöglichkeiten an.

InfraLab Berlin ist ein Projekt der Unternehmen BSR, BVG, BWB, GASAG (GASAG & NBB), Vattenfall (Vattenfall & Stromnetz Berlin) und Veolia auf dem EUREF Campus in Berlin Schöneberg.

Veolia ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen und Bewerbung

Weitere Informationen zum Engagement von Veolia