UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

UPJ-Praxisworkshop: Strategische Ausrichtung und Umsetzung von Corporate Volunteering

15. Mai 2017

Am 9. und 10. Mai 2017 fand der UPJ-Praxisworkshop Corporate Volunteering Intensiv-Einführung in den Räumlichkeiten von BASF Services Europe GmbH in Berlin statt. Ziel war es, den Blick der teilnehmenden Vertreterinnen und Vertretern großer und mittelständischer Unternehmen für unterschiedliche Herangehensweisen bei der Implementierung von Corporate Volunteering in ihren Unternehmen zu weiten.

In anderthalb Tagen erhielten die teilnehmenden Verantwortlichen aus den Bereichen Nachhaltigkeit und CSR, Personalwesen und Kommunikation praktisches Grundlagen- und Anwendungswissen zur strategischen Ausrichtung und Umsetzung von Corporate Volunteering im eigenen Unternehmen. Es wurden Fragen beantwortet wie:

Mithilfe von fachlichen Inputs und Erfahrungsaustausch über den eigenen Status quo konnten die Teilnehmenden gezielt ihre Corporate Volunteering-Aktivitäten sowie die eigene Strategie reflektieren und so Optionen zur Weiterentwicklung und zur Lösung ihrer Herausforderungen erarbeiten.

Als Ergänzung zur Unternehmensperspektive, brachte Sita Bär, Leiterin der Ehrenamtskoordination einer ASB-Notunterkunft für Geflüchtete in Berlin, ihre Sicht für gelingende Zusammenarbeit mit Unternehmen ein. Sie berichtete über ihre bisherigen Kooperationserfahrungen mit Unternehmen im Rahmen von Corporate Volunteering und ging dabei auch auf die Herausforderungen ein, denen sie als gemeinnützige Einrichtung und Flüchtlingsunterkunft bei der Umsetzung von Corporate Volunteering gegenüberstehen.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des UPJ-Unternehmensnetzwerks und offen für weitere Unternehmen. Der nächste Workshop in dieser Form soll im Frühjahr nächsten Jahres stattfinden.


Weiteres zum Thema

Ansprechpartnerin bei UPJ

Ellen Sturm
Projektmanagerin
T: +49 (0)30 2787 406-14
ellen.sturm@upj.de