UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Deutscher Nachhaltigkeitskodex im Sinne des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes überarbeitet

08. Juni 2017

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und die zur Erfüllung herausgegebenen Erläuterungen und Checklisten überarbeitet, um Rechtskonformität mit dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) zu schaffen. Damit soll Unternehmen eine eindeutige Orientierung hinsichtlich der Anforderungen an die Inhalte und den Prozess der Erstellung nichtfinanzieller Erklärungen / Berichte geboten werden.

Bild: Rat für Nachhaltige Entwicklung

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) bietet einen Rahmen für die Berichterstattung zu nichtfinanziellen Leistungen in transparenter und vergleichbarer Form für Organisationen und Unternehmen jeder Größe und Rechtsform. Er umfasst 20 Kriterien und jeweils ein bis zwei Leistungsindikatoren zu den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Unternehmen erstellen eine Entsprechenserklärung zu den zwanzig Kriterien und den ausgewählten quantifizierbaren Leistungsindikatoren und berichten anhand dessen über die Erfüllung bzw. Erklärung der Nicht-Erfüllung der Kodexanforderungen (comply or explain).

Der Bundestag hat am 09.03.2017 das Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz) verabschiedet. Damit setzt die Bundesregierung die sogenannte CSR-Richtlinie der EU in nationales Recht um. Künftig müssen kapitalmarktorientierte Unternehmen, Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen mit im Jahresdurchschnitt mehr als 500 Arbeitnehmern sowie einer Bilanzsumme von mehr als 20 Mio. € oder Umsatzerlösen von mehr als 40 Mio. € im Lage- bzw. Konzernlagebericht oder in einem gesonderten nichtfinanziellen Bericht ihre wesentlichen Risiken darstellen, die im Hinblick auf Arbeitnehmer-, Sozial- und Umweltbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Korruptionsbekämpfung bestehen.

Im Rahmen der Überarbeitung des DNK wurde insbesondere Kriterium 2 (Wesentlichkeit) auf den in EU-Richtlinie und CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) grundgelegten Wesentlichkeitsbegriff umformuliert und der Text zu Kriterium 1 (Strategische Analyse und Maßnahmen) konkretisiert, um diese beiden Kriterien deutlich voneinander abzugrenzen. Zudem wurde der im Gesetz geforderte 4-Klang in der Beschreibung der einzelnen Belange (nämlich Konzept, Ergebnisse der Konzepte, Risiken, Indikatoren) in den Prüfprozess aufgenommen sowie die Kriterien begrifflich dem Gesetz zugeordnet. Darüber hinaus ergeben sich keine weiteren strukturellen Änderungen.


Weiteres zum Thema

Die aktualisierte DNK-Broschüre