UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

1.000 Starter-Kits für Schulen in Bonn und Köln

14. Juli 2017

Am 29. Mai 2017 hatten die Teilnehmenden der Konferenz "Citrix Technology Exchange 2017" alle Hände voll zu tun, Starter-Kits für angehende Schulkinder zu packen. UPJ organisierte in Kooperation mit der Kölner Freiwilligenagentur die Simply-Serve Aktion, an der sich 350 Freiwillige beteiligten.

Bild: Citrix

Sie sind fast schon so etwas wie eine Tradition - die Simply Serve-Aktionen vom Softwareunternehmen Citrix, die im Rahmen der jährlich veranstalteten "Citrix Technology Exchange" stattfinden. In diesem Jahr hatte man sich das Ziel gesetzt, 1.000 Starter-Kits für Kinder aus sozial benachteiligten Familien insbesondere aus Familien mit Fluchterfahrung zu packen.

Das Vorhaben ist gelungen: Fast 350 Volunteers haben sich an der Simply Serve-Aktion im Bonner Tagungscenter beteiligt und Jutebeutel gepackt, die mit Malblock, Pinsel, Farbmalkasten, Übungsheften, Stundenplan und Hausaufgabenheft u.v.a.m. befüllt wurden. Mit jeweils einem persönlichen Gruß zum Schulbeginn versehen, wurden die Starter-Kits dann an 13 Grundschulen in Bonn und Köln verteilt. Alle Schulen, die sich für die Aktion gemeldet haben, sehen sich mit einer wachsenden Schülerschaft konfrontiert, die von Armut betroffen ist. Citrix hat neben der Mann-und Frauen-Power auch alle Materialien der Schulbeutel gesponsert.

Die Kölner Freiwilligenagentur ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Engagemet der Kölner Freiwilligen Agentur