UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

BASF tritt dem Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) als „Supporter“ bei

24. Oktober 2017

BASF ist dem Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) als Hersteller von Oleoderivaten in der Kategorie „Supporter“ beigetreten. Das Unternehmen intensiviert damit das Engagement für nachhaltige Ölpalmprodukte für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz.

„Mit der offiziellen Mitgliedschaft in der Kategorie ‚Supporter‘ setzt BASF ein wichtiges Signal, dass wir uns kontinuierlich für nachhaltige Ölpalmprodukte engagieren: Wir unterstreichen unsere Selbstverpflichtung, den Markt hin zu nachhaltigen nachwachsenden Rohstoffen zu bewegen und unseren Kunden zu helfen, ihrerseits ihre FONAP Verpflichtungen zu erfüllen“, sagt Xavier Susterac, Senior Vice President BASF Personal Care Europe. BASF ist einer der führenden Hersteller von Oleoderivaten: Einer der wichtigsten nachwachsenden Rohstoffe ist Palmkernöl sowie dessen Primärderivate. BASF nutzt diese Rohstoffe hauptsächlich zur Herstellung von Inhaltsstoffen für Wasch- und Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte sowie in einem geringeren Umfang zur Herstellung von Nahrungsmittelzusatzstoffen.

Mit der Überarbeitung seiner Satzung hat sich die Mitgliederversammlung des FONAP für den so genannten vorgelagerten Teil der Wertschöpfungskette – die Hersteller von Oleoderivaten als „Supporter“ (Unterstützer) des Vereins – geöffnet und damit den Beitritt von BASF ermöglicht. Das Forum entstand 2013 und wurde 2015 offiziell als Zusammenschluss von Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) registriert. Der Verein hat derzeit 46 Mitglieder. Dazu gehören kleine, mittlere und multinationale Firmen verschiedener palmölverarbeitender Sektoren. Das Forum Nachhaltiges Palmöl hat zum Ziel, den Anteil von zertifiziertem Palmöl, Palmkernöl und ihrer Derivate und Fraktionen in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz zu erhöhen. Die Mitgliedsunternehmen arbeiten gemeinsam darauf hin, dass Palm- und Palmkernöl so bald wie möglich zertifiziert in diesen Märkten zur Verfügung stehen. Ordentliche Mitglieder verpflichten sich, nur 100 Prozent zertifiziertes Palmöl zu verwenden und bestehende Zertifizierungssysteme zu verbessern.

BASF ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Engagement von BASF