UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Global 100-Ranking 2018: Vorstellung der weltweit nachhaltigsten Unternehmen

29. Januar 2018

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos wurde die Liste der "Global 100 Most Sustainable Corporations in the World" bekannt gegeben. Unter den nachhaltigsten Unternehmen der Welt sind sechs deutsche Unternehmen aufgeführt.

Die kanadische kanadischen Medienunternehmen Corporate Knights stellt seit 2005 jedes Jahr eine Liste der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt vor. Für das Ranking wurden fast 6.000 börsennotierte Unternehmen anhand von bis zu 17 Umwelt-, Sozial- und Governance-Indikatoren im Vergleich zu ihren Branchenkollegen anhand öffentlich zugänglicher Informationen bewertet.

Aus Deutschland sind Siemens (Platz 9), Aareal Bank (Rang 11), BMW (Rang 17), die deutsche Börse (Rang 30), Daimler (Rang 60) und die Allianz (Rang 71) in der Liste genannt. Die BMW Group ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk, aus dem auch die Ing Group (Mutterkonzern von ING DiBa) und Intel im Ranking gelistet sind.

US-Unternehmen schneiden wie im Vorjahr am besten ab, sie sind 18 Mal vertreten. Es folgen Unternehmen aus Frankreich mit 12  und Großbritannien mit 10 Platzierungen.

Die Global 100-Unternehmen zahlten durchschnittlich 27 Prozent mehr Steuern, hatten dreimal so viele weibliche Top-Führungskräfte und erwirtschafteten sechsmal mehr saubere Einnahmen als ihre globalen Kollegen. Die Kennzahl für saubere Einnahmen wurde der Methodik in diesem Jahr neu hinzugefügt. Diese spiegelt die positiven Auswirkungen der Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens auf die Umwelt wider.

Die BMW Group, ING DiBa und Intel sind Mitglieder im UPJ-Unternehmensnetzwerk.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Global 100-Ranking