UPJ (Druckversion): forschung_detail

Investoren in Europa setzen auf Nachhaltigkeit - In Skandinavien steht Nachhaltigkeit am höchsten im Kurs

25. Juli 2016

Knapp zwei Drittel der institutionellen Anleger in Europa berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien. Spitzenreiter sind die Investoren in Skandinavien, gefolgt von der Schweiz und Österreich. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von mehr als 800 institutionellen Investoren in zehn europäischen Ländern durch das Marktforschungsinstitut Elbe 19 im Auftrag von Union Investment.

Ergebnisse der Studie:

Für die Untersuchung wurden 803 institutionelle Investoren in zehn ausgewählten europäischen Ländern befragt, in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Italien, den Niederlanden und Großbritannien sowie Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen (zusammengefasst als „Skandinavien“). Sie verwalten ein Vermögen von insgesamt knapp acht Billionen Euro. Die Befragung erfolgte im Frühjahr 2016 durch das Hamburger Marktforschungsinstitut Elbe 19.


Weiteres zum Thema

Zur Studie