UPJ (Druckversion): forschung_detail

Corporate Volunteering bei deutschen Großunternehmen gut aufgestellt und strategisch schlecht genutzt

18. Januar 2008

Viele deutsche Firmen engagieren sich im Corporate Volunteering und fördern freiwillige gemeinnützige Aktivitäten ihrer Mitarbeiter – doch nur wenige nutzen das Potenzial dieser Maßnahmen für die Personalgewinnung. Das ist das Ergebnis einer Gemeinschaftsstudie der CSR-Beratungsagentur Scholz & Friends Reputation, der Humboldt- Universität zu Berlin und der Financial Times Deutschland, die gestern veröffentlicht wurde.

Ergebnisse der Studie:

Für die Studie “Corporate Volunteering als Recruiting-Maßnahme für Spitzenkräfte in Deutschland - Eine Studie aus Sicht deutscher Großunternehmen” wurden 190 deutsche Großunternehmen aus DAX, MDAX, SDAX und TecDAX sowie die 30 größten privatwirtschaftlichen Unternehmen befragt. Die Antwortquote lag bei 23%.


Weiteres zum Thema

Die Studie als PDF (3081kb)