UPJ (Druckversion): diplom_detail

Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship und Corporate Volunteering

14. Februar 2008

Diplomarbeit im Fachbereich Sozialwesen and der Fachhochschule Wiesbaden. Karsten Knöll, 2003.

Abstract
Ziel der Arbeit ist es, von einer allgemeinen Betrachtung der sozialen Verantwortung von Unternehmen inklusive Begriffsdefinitionen hin zu konkreten Beispielen eines unternehmerischen Engagements – speziell initiiert über das UPJ-Partnerbüro in Wiesbaden – zu gelangen.

In einem ersten Schritt erfolgt eine allgemeinere Analyse des derzeit „gelebten“ Leitbildes der Sozialen Marktwirtschaft sowie diskutierter Reformen in Form des „aktivierenden Sozialstaats“ und der Rolle, die Unternehmen hierbei spielen und künftig spielen könnten. Zusätzlich werden die historischen Wurzeln eines sozialen Engagements von Unternehmen beleuchtet. Ein ergänzender Schritt ist ein Blick auf den Dritten Sektor in Verbindung mit einer Veränderung der „klassischen“ Erwerbsarbeit. Auch letzteres hat beides Rückwirkungen auf freiwilliges Engagement und den Unterstützungsmöglichkeiten eines individuellen Engagements von Unternehmensseite.

Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der inhaltlichen Klärung der Begriffe Corporate Social Responsibility sowie Corporate Citizenship anhand konkreter Praxisbeispiele. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Darlegung, welche Maßnahmen ein Unternehmen als „Good Corporate Citizen“ ergreifen kann, besonders im Bereich der Unterstützung bzw. Förderung des freiwilligen Engagements der Mitarbeiter (Corporate Volunteering).

Die Arbeit wird zum Abschluss mit aktuellen Praxisbeispielen aus Wiesbaden angereichert – insbesondere das CC-Teamtraining von Lufthansa und dem Sozialen Brennpunkt Presberger Straße (2002) sowie das Multi-Träger-Förderer-Projekt Web-Mobil (2003). Letzteres wurde vom Autor mit umgesetzt. Den Abschluss der Arbeit bildet die Bewertung des Nutzens für alle gesellschaftlichen Akteure (win-win-Situation) durch einen „Good Corporate Citizen“.

Betreuer
Professor Dr. Michael May


Weiteres zum Thema

Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship und Corporate Volunteering (1307kb)