UPJ (Druckversion): mitglieder_detail

Credit Suisse Group AG

13. Januar 2010

Unternehmerische Verantwortung bildet die Grundlage der gesamten Tätigkeit von Credit Suisse. Dabei geht das weltweit agierende Finanzdienstleistungs-Unternehmen von einem umfassenden Verständnis aus, das die Bereiche Bankgeschäft, Gesellschaft, Arbeitgeber, Umwelt sowie den Dialog mit allen Anspruchsgruppen beinhaltet.

Global tätige Banken nehmen in Wirtschaft und Gesellschaft eine zentrale Rolle ein. Die größte Verpflichtung besteht für Credit Suisse darin, das Kerngeschäft verantwortungsvoll und wirtschaftlich erfolgreich zu führen. Das kommt Kunden, Aktionären und Mitarbeitenden sowie der Gesellschaft insgesamt zugute.

Verantwortung im Bankgeschäft bedeutet für die Credit Suisse größten Wert auf die Erfüllung ihrer Sorgfaltspflichten zu legen z.B. durch die Berücksichtigung ökologischer und gesellschaftlicher Aspekte im Rahmen von größeren Projektfinanzierungen sowie bei der internen Risikoprüfung. Die Credit Suisse hat zudem als eine der ersten Banken die Brücke zwischen den Themen Nachhaltigkeit und Anlagemöglichkeiten geschlagen und Produkte und Dienstleistungen mit einem Fokus auf ökologische und gesellschaftliche Aspekte entwickelt.

Der Finanzdienstleister versteht sich als Teil der Gesellschaft und ist sich bewusst auf ein intaktes und solides gesellschaftliches Umfeld angewiesen zu sein. Darum möchten die Credit Suisse in den Regionen, in denen sie tätig ist, einen Beitrag für das Wohl der Gesellschaft leisten und die Lebensumstände der Menschen dort verbessern. Das Unternehmen unterstützt ausgesuchte Projekte im humanitären und karitativen Bereich und verhilft Kindern und Jugendlichen zu einer Schulbildung.

2008 wurde zudem das Programm für die Freiwilligeneinsätze der Mitarbeitenden ausgebaut. Mehr als 10.000 der Mitarbeitenden wählten von der Credit Suisse unterstützte Projekte oder Aktionen, um sich freiwillig für eine gute Sache einzusetzen. Diese ehrenamtliche Engagement trägt in hohem Masse zur Kultur des Unternehmens bei und steigert den Nutzen von Geldspenden um ein Vielfaches. Deshalb ermutigt die Credit Suisse alle Mitarbeitenden dazu, sich zu engagieren, und wählen gezielt Projekte aus, bei welchen sie sich persönlich und beruflich weiterentwickeln können. In einer breit angelegten Partnerschaft mit dem Internationalen Komitee des Roten Kreuz (IKRK) stellen das Unternehmen und seine Mitarbeitenden z.B. ehrenamtlich in Projekten ihr Know­how in Bereichen wie Personal, Logistik, IT oder Kommunikation zur Verfügung und profitieren umgekehrt vom Wissen des IKRK.

Ein angenehmes und attraktives Arbeitsumfeld fördert die Credit Suisse auch mit fortschrittlichen Arbeitsbedingungen, professionellen Weiterbildungsprogrammen und vielfältigen Karrierechancen in einem multikulturellen Umfeld.

Den Schutz der Umwelt, insbesondere des Klimas, versteht Credit Suisse als eine weitere zentrale Säule der unternehmerischen Verantwortung. Ziel ist es, nachhaltig mit natürlichen Ressourcen umzugehen und Treibhausgasemissionen wo immer möglich zu reduzieren oder durch andere Maßnahmen auszugleichen. Seit 2007 sind die weltweiten Treibhausgasemissionen um des Unternehmens um fünf Prozent gesunken. Dazu beigetragen haben z.B. die schrittweise Umstellung auf Strom aus erneuerbaren Energien und die Sensibilisierung der Mitarbeitenden für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Über verschiedene Kanäle pflegt die Credit Suisse einen offenen Dialog mit ihren Anspruchsgruppen. Dazu gehört auch die Veröffentlichung eines Berichts zur unternehmerischen Verantwortung, der sich an den Richtlinien der GRI orientiert und einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen und in de Geschäftstätigkeit gibt. Die Credit Suisse ist zudem in bedeutenden Nachhaltigkeitsindizes wie den Dow Jones Sustainability Indizes und dem FTSE4Good Index vertreten und gehört seit dem Jahr 2000 dem UN Global Compact als Gründungsmitglied an.

Ansprechpartnerin:
Bianca Köhn, Regional Management Germany


Weiteres zum Thema

Michael Rüdiger, CEO Deutschland und Zentraleuropa der Credit Suisse

"Es ist uns ein Anliegen, unsere unternehmerische Verantwortung in umfassender Weise wahrzunehmen. Wir sind davon überzeugt, dass unser langfristig ausgerichtetes Engagement eine wichtige und sinnvolle Investition darstellt in unser Geschäft und in das gesellschaftliche Umfeld, in dem wir tätig sind. Um dabei die regionalen Bedürfnisse zu berücksichtigen, streben wir in unseren Geschäftsregionen gezielt Partnerschaften mit erfahrenen gemeinnützigen Organisationen wie UPJ an."

Zum Bericht Unternehmerische Verantwortung 2016

Internetseite Credit Suisse