UPJ (Druckversion): mitglieder_detail

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

23. März 2011

Qualität, Teamarbeit, Zusammenarbeit - diese Ansprüche an die eigene Tätigkeit spiegeln sich im gesellschaftlichen Engagement der Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer wider. Eine der weltweit führenden Wirtschaftskanzleien zu sein, geht für Freshfields Hand in Hand mit der Übernahme von Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt. Denn langfristiger Erfolg wurzelt in einer intakten Umwelt, einem funktionierenden Gemeinwesen und Mitarbeitern mit vielfältigen Talenten.

Das gesellschaftliche Engagement der Sozietät konzentriert sich auf die Stärkung der Zivilgesellschaft durch soziale Projekte mit Mitarbeiterengagement, unentgeltliche Rechtsberatung ("pro bono") sowie transsektorale Kooperationen und die Förderung der Vielfalt (Diversity) im Unternehmen.

Als Rechtsdienstleister sind die Kompetenzen, die Erfahrung und die Zeit ihrer Partner und Mitarbeiter das wertvollste Gut der Sozietät. Die Einbindung der eigenen Partner und Mitarbeiter nimmt daher einen besonderen Stellenwert in der Corporate Responsibility-Strategie ein.

Die Sozietät ermutigt Mitarbeiter mit verschiedenen Programmen und Angeboten dazu, sich alleine oder im Team nicht nur während der Arbeitszeit, sondern auch privat zu engagieren. Im Geschäftsjahr 2011/2012 haben sich so fast 40 Prozent aller Freshfields-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in Projekten engagiert. Insgesamt wurden weltweit fast 52.000 Stunden für unentgeltliche Rechtsberatung und in sozialen Projekten investiert. Gesteuert werden die Aktivitäten unter anderem durch CR-Koordinatoren, die vor Ort die CR-Strategie an die lokalen Bedürfnisse angepasst umsetzen. Als Ergänzung des Programms zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements der Mitarbeiter wurde 2013 erstmalig der Senior Partner's Volunteering Award für besonders engagierte Mitarbeiter ausgelobt. Ausgezeichnet wurden Mitarbeiter, die sich im CR-Programm der Sozietät und/oder privat engagieren. Außerdem wurde ein globales Matched Giving-Programm eingeführt, mit dem Spenden von Mitarbeitern an gemeinnützige Organisationen verdoppelt werden.

Die quantitative Erfassung ihres Engagements nach anerkannten Meßmethoden ist einer der Maßstäbe für Corporate Responsibility bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Eine große Rolle spielt auch die Qualität des Engagements und die damit erzielten Wirkungen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene. Dieser Aspekt ist gleichzeitig eine Herausforderung. Gerade deshalb setzt Freshfields Bruckhaus Deringer auch auf Kooperationen mit anderen Unternehmen, Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen und die Mitarbeit in CR-Netzwerken, um gemeinsam mehr zu erreichen.

Beispiele dafür sind neben der UPJ-Mitgliedschaft die Kooperation mit PHINEO gAG – Plattform für soziale Investoren und die Anschub-Förderung der ersten deutschen Human Rights Law Clinic der Humboldt-Universität Berlin zur Ausbildung des juristischen Nachwuchses in Menschenrechtsfragen.

Im vergangenen Jahr betreute Freshfields Bruckhaus Deringer allein in Deutschland über 50 Pro Bono-Mandanten, darunter Yunus Social Business, den Verein für Straßensozialarbeit Gangway und die Kinderrechtsorganisation Save the Children. Insgesamt haben die 7 Büros der Sozietät in Deutschland und Österreich über 40 Projekten fast ebenso viele gemeinnützige Kooperationspartner unterstützt. Wo möglich arbeitet die Sozietät mit ihren Partnern auf mehreren Ebenen zusammen, das heißt im Idealfall unterstützt sie ihre Arbeit sowohl durch Pro Bono-Rechtsberatung als auch durch Mitarbeiterengagement und projektbezogene Geld- oder Sachspenden.

Ihre Aktivitäten und Fortschritte dokumentiert Freshfields Bruckhaus Deringer regelmäßig in einem ausführlichen und zertifizierten Corporate Responsibility-Bericht.

Ansprechpartnerin
Karina Fletcher, Senior Corporate Responsibility Consultant


Weiteres zum Thema

Christian Bunsen, CR-Partner Freshfields Bruckhaus Deringer für Deutschland und Österreich

"Gesellschaftliche Entwicklung zu fördern und damit in die Zukunft zu investieren, ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmensstrategie. Wir setzen dabei auf die Expertise, Talente und Erfahrung unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf Partnerschaft mit erfahrenen gemeinnützigen Organisationen wie UPJ."

Internetseite Freshfields Bruckhaus Deringer

Freshfields CR-Report