UPJ (Druckversion): mitglieder_detail

ERGO Versicherungsgruppe

21. November 2011

ERGO sichert in ihrem Geschäft tagtäglich Menschen vor Risiken ab – teilweise für lange Zeit. Diese Risiken werden erfasst und auf lange Sicht bewertet. Vorausschauendes Denken und nachhaltiges Handeln sind daher für ERGO selbstverständlich und ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie.

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Um Risiken langfristig zu vermeiden, berücksichtigt ERGO ökologische und soziale Standards sowie Aspekte der verantwortlichen Unternehmensführung im eigenen Geschäft und beim Management von Kapitalanlagen. Den Rahmen dafür bieten ethische Prinzipien der Vereinten Nationen, wie der „Global Compact“, die „Principles for Sustainable Insurance“ (Prinzipien für nachhaltiges Versicherungsgeschäft, PSI) und die „Principles for Responsible Investments“ (Prinzipien für verantwortungsbewusste Kapitalanlage, PRI). Das Versprechen von ERGO, in den Bereichen Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft und Mitarbeiter nachhaltig und verantwortungsbewusst zu agieren, ist fest im Leitbild des Unternehmens verankert.

Doch nicht nur ERGO, auch ihre Mitarbeiter und Vermittler setzen sich in ihrer Freizeit für Andere ein und sammeln für gute Zwecke. In Deutschland spenden viele regelmäßig die Centbeträge ihrer Gehälter an den gemeinnützigen Verein „ergo: wir helfen“, der beispielsweise Kindern in Krisenregionen ärztliche Hilfe zukommen lässt. ERGO rundet all diese Spenden dann auf – so wie auch die spontanen Spenden für die Opfer von Naturkatastrophen.

Wer selbst anpacken möchte, wird vom Unternehmen unterstützt: Das Corporate-Volunteering-Programm „Mitmachen, Mut machen!“ bot den Mitarbeitern in den letzten beiden Jahren (2015 & 2016) viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. ERGO Mitarbeiter in Deutschland konnten als Freiwillige bei gemeinnützigen Organisationen handwerklich anpacken, sie mit ihrem Knowhow organisatorisch unterstützen oder sich für Hilfsbedürftige einsetzen. Das Spektrum reichte dabei von Hilfe bei der Renovierung in einer Wohngruppe von Jugendlichen über die Neugestaltung des Außengeländes einer Kindertagesstätte, die Begleitung von Menschen mit Behinderung in den Zoo oder das Betreiben einer Küche für Obdachlose bis hin zur Förderung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Unterstützt wurde ERGO in der Organisation und Durchführung der Kampagne von UPJ und lokalen Mittlerorganisationen.

Ansprechpartnerin:
Sabine Mende, Leiterin Corporate Responsibility


Weiteres zum Thema

Dr. Markus Rieß, Vorsitzender des Vorstands der ERGO Group AG

"Versicherung ist ein langfristiges Geschäft: Wir versichern Menschen und Unternehmen für die Zukunft. Nach vorne zu schauen und nachhaltig zu handeln, ist für uns selbstverständlich. So verstehen wir unternehmerische Verantwortung. Denn wir sind überzeugt: Nur wenn es uns gelingt, wirtschaftliche, ökologische und soziale Interessen in Einklang zu bringen, werden wir langfristig erfolgreich sein – als Unternehmen und als Gesellschaft"

Internetseite ERGO

ERGO GRI-Bilanz 2015