UPJ (Druckversion): mitglieder_detail

ING-DiBa AG

01. März 2016

Die ING-DiBa ist mit über 8 Millionen Kunden die drittgrößte Privatbank in Deutschland. Das Unternehmen lebt Fairness auf vielerlei Weise. Als Verbraucherbank ist sie ein fairer Partner für die Kunden. Als Arbeitgeber kümmert sie sich um die Belange der Mitarbeiter. Und als "guter Bürger" gibt sie mit dem Programm "FAIRantwortung" einen Teil des wirtschaftlichen Erfolgs an die Gesellschaft zurück.

Das Kennzeichen der ING-DiBa ist ein auf Transparenz und Einfachheit basierendes Geschäftsmodell ohne Provisionsdruck. Dabei versteht sich die ING-DiBa als eine Bank, die weder mit dem Geld ihrer Kunden spekuliert, noch diese dazu ermutigt. Entsprechend ihrem risikoarmen Geschäftsmodell verfolgt sie eine bewusst konservative Anlagepolitik. Etwa zwei Drittel der Einlagen werden an deutsche Privatkunden verliehen. Einen weiteren Teil der Einlagen wird Unternehmen in Form von Krediten zur Verfügung gestellt. Zudem finanziert die Bank Projekte z.B. in den Bereichen Infrastruktur und Energie. Um die Liquidität jederzeit zu gewährleisten, wird des weiteren ein Viertel in liquiditätsnahen Anlageformen angelegt, die jederzeit veräußerbar sind. Ferner investiert die ING-DiBa in Pfandbriefe und vergleichbare Wertpapiere. Einen spekulativen Eigenhandel mit beispielsweise Aktien oder Rohstoffen betreibt die ING-DiBa grundsätzlich nicht.

Der FAIRantwortung-Gedanke der ING-DiBa zeichnet auch das Verhältnis zu den eigenen Beschäftigten aus. Verschiedene Programme und Maßnahmen tragen zu einem vielfältigen und attraktiven Arbeitsumfeld bei und stellen sicher, dass das Unternehmen den sich verändernden Lebens- und Arbeitsbedingungen auch in Zukunft gerecht wird. Hierzu zählen etwa eine familienbewusste Personalpolitik, spezielle Ausbildungsangebote für junge Mütter, Menschen mit Behinderung und ältere Menschen sowie umfassende Angebote in den Bereichen Betriebssport und Gesundheitsförderung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ING-DiBa stehen auch im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Engagements des Unternehmens. Mit dem Programm "We Care" unterstützt die Bank diejenigen gemeinnützigen Vereine und Organisationen, in denen sich ihre Beschäftigten ehrenamtlich engagieren. Seit Start des Programms 2005 hat die ING-DiBa auf diese Weise über 6,5 Millionen Euro für das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Beim jährlich stattfindenden Corporate Volunteering-Programm "Give five!" können ING-DiBa Mitarbeiter zudem ein Projekt einer gemeinnützigen Einrichtung wählen, das sie einen Tag lang ehrenamtlich unterstützen. Für dieses Engagement gewährt das Unternehmen eine Zeitgutschrift von fünf Stunden. 2016 engagierten sich über 650 Mitarbeiter für 38 Einrichtungen und mit  insgesamt 3.250 Stunden bei "Give five!" für den guten Zweck.

Weitere Beispiele für das Engagement der ING-DiBa im Gemeinwesen sind zum Bespiel die Aktion "DiBaDu und Dein Verein", bei der 1.000 Vereine mit 1.000€ unterstützt werden, sowie die Zusammenarbeit mit UNICEF bei der Förderung von Entwicklungschancen junger Menschen in Entwicklungsländern.

Ansprechpartnerin:
Claudia Eller,  Unternehmenskommunikation


Weiteres zum Thema

Der Anspruch der ING-DiBa ist es, allen, die mit uns zu tun haben, offen zu sagen, was wir machen und wie wir es machen. Wir nennen es das Prinzip FAIRantwortung. Es basiert auf unseren wichtigsten Unternehmenswerten, Fairness und Verantwortung, und umfasst nicht nur ein verantwortungsvolles Bankgeschäft, sondern auch unser gesellschaftliches und ökologisches Engagement. Wir sehen dieses Prinzip als eine Selbstverpflichtung. Sie zu leben, sie als eine wichtige Verpflichtung anzuerkennen und im Alltag und in unserer Arbeit umzusetzen ist das Markenzeichen unserer Unternehmenskultur, auf die wir sehr stolz sind.

Verantwortung bei der ING-DiBa

Internetseite ING-DiBa