UPJ (Druckversion): projekte_detail

Lokale Aktionstage von Unternehmen

30. Januar 2012

Ein "Lokaler Aktionstag für Unternehmen" ist ein einfaches und niedrigschwelliges Impulsprojekt, bei dem viele Unternehmen einer Kommune an einem Tag im Jahr in vielen gemeinnützigen Organisationen aktiv werden. UPJ unterstützt Kommunen und lokale Komitees bei der Vorbereitung und Durchführung mit Beratung und Materialien.

Ein Lokaler Aktionstag wird regelmäßig einmal pro Jahr unter einem einprägsamen Label als öffentlichkeitswirksamer Event durchgeführt und macht Corporate Citizenship in der Region bekannt. Teams von MitarbeiterInnen aus Unternehmen aller Größen und Branchen gehen in gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen in ihrer Stadt und arbeiten dort ehrenamtlich mit. Sie renovieren Kindergärten, geben Seminare, beraten das Jugendzentrum in betriebswirtschaftlichen Fragen oder begleiten RollstuhlfahrerInnen bei einem Ausflug - und machen dabei oft zum ersten Mal eine praktische Erfahrung mit einem Engagement jenseits von Spende und Sponsoring. Alle Beteiligten machen dabei die Erfahrung, wie vielfältig, sinnstiftend und wirksam das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen sein kann.

Organisiert wird ein Lokaler Aktionstag entweder von einer gemeinnützigen Mittlerorganisation oder von einem Komitee, in dem engagierte Unternehmen, Mittlerorganisation und Kommune mitwirken.

Leitfaden Lokaler Aktionstag

Ein Lokaler Aktionstag gibt einen greifbaren Impuls für neue Kooperationen zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen vor Ort. Der Leitfaden erläutert Schritt für Schritt den Weg von der Initiierung, über die Planung und Durchführung, bis hin zur Auswertung und erleichtert die Umsetzung durch praktische Hinweise, Vorlagen und Checklisten. Zum Leitfaden und allen Materialien

Beispiele

Wiesbaden Engagiert!
Das spezielle Konzept Lokaler Aktionstage wurde 2005 von UPJ Wiesbaden entwickelt und erstmals in der hessischen Landeshauptstadt umgesetzt. 2009 fand bereits der fünfte Aktionstag statt. Mehr als 70 Unternehmen stellten rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei, um sich in über 50 Projekten sozialer Einrichtungen und Initiativen zu engagieren. Inzwischen hat das in Wiesbaden eingeführte Format Lokaler Aktionstag auch in weiteren Städten wie z.B. Mainz, Düsseldorf, Frankfurt (Oder), der Region Braunschweig und Trier Schule gemacht.

Brücken bauen - Unternehmen engagieren sich
Im Auftrag der Staatskanzlei Niedersachsen hat UPJ 2007 den Lokalen Aktionstag "Brücken bauen - Unternehmen engagieren sich" in der Region Braunschweig initiiert und begleitet. Rund 20 Unternehmen aus Braunschweig und Salzgitter beteiligten sich beim ersten Mal, darunter große Betriebe wie die Öffentliche Versicherung, Nord LB, E.ON Avacon und Volkswagen Financial Services, aber auch zahlreiche mittelständische Unternehmen. Beim dritten Aktionstag 2009 konnte die Zahl der teilnehmenden Unternehmen und durchgeführten Projekte sogar verdreifacht werden: mehr als 300 Mitarbeiter von 60 Unternehmen aus Braunschweig, Salzgitter und Gifhorn engagierten sich in 59 sozialen Projekten.

MUMM! - Mainzer Unternehmen machen mit!
Unter dem Motto "MUMM!" investierten 2008 ebenfalls bereits zum zweiten Mal 130 MitarbeiterInnen aus 27 Unternehmen der Region über 1.000 Arbeitsstunden in soziale Projekte in ihrem direktem Umfeld. "MUMM!" wurde vom UPJ-Servicebüro Mainz beim BDKJ in der Diözese Mainz initiiert und ist heute ein gemeinsames Projekt der Stadt Mainz sowie verschiedener lokaler Akteure wie z.B. UPJ Regionalbüro Rhein Main, IHK Rheinhessen und Universität Mainz. Die Projektleitung hat das UPJ-Servicebüro Mainz.

WIRtschaft in Aktion - Für Frankfurt (Oder)
Zum ersten Mal wurde in 2009 der Aktionstag "WIRtschaft in Aktion - Für Frankfurt (Oder)" durchgeführt. Mehr als 20 Unternehmen stellten Mitarbeiter frei, die in 12 sozialen Einrichtungen einen Tag lang aktiv waren, 80 Engagierte aus Unternehmen und Organisationen realisierten an diesem Tag insgesamt 13 Projekte. Koordiniert wurde der Aktionstag vom Caritas-Freiwilligenzentrum Frankfurt (Oder), verschiedene lokale Akteure wie die Europa-Universität Viadrina, die AOK Brandenburg, Manpower oder der Handelsverband Berlin-Brandenburg haben den Aktionstag unterstützt und im Vorbereitungskommitee mitgewirkt. UPJ hat diese Aktionsform angeregt und das Vorbereitungskomitee unterstützt.


Weiteres zum Thema

Dokumentation Wiesbaden Engagiert (9,2MB)

Dokumentation MUMM! (7,7MB)

Internetseite Brücken bauen

Dokumentation WIRtschaft in Aktion (2,0MB)

Überblick "Lokale Aktionstage" in Deutschland (62KB)