Anerkennungskultur wird im Saarland groß geschrieben - zweifaches Jubiläum

23. Januar 2017

Zur Stärkung des Ehrenamtes im Saarland hat die Landesregierung in Kooperation mit der LAG PRO EHRENAMT Initiativen zur Anerkennungskultur ins Leben gerufen, wie die Einführung einer Ehrenamtskarte, die Gewährung von Ehrenamtsurlaub sowie den Abschluss einer Ehrenamtversicherung. Wichtigstes Element für die Anerkennungskultur im Saarland ist der Förderpreis Ehrenamt, der seit 2001 unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten vergeben wird.

Bild: LAG PRO EHRENAMT

Ein besonderes Ereignis bahnt sich im Jahr 2017 an. Beim 20jährigen Bestehen von PRO EHRENAMT kann gleichzeitig der Förderpreis Ehrenamt zehnjähriges Jubiläum feiern.

Das ehrenamtliche Engagement von rund 400.000 Saarländern in Vereinen,
Organisationen, Selbsthilfegruppen und Initiativen ist eine wichtige Stütze der Gesellschaft. Um dieses Engagement zu erhalten und zu fördern, vergeben die Landesregierung und die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT den Förderpreis Ehrenamt.

Es werden je drei Preise im Bereich innovatives Engagement und drei Preise in der Kategorie engagierte Jugend mit einem Preisgeld von je 1000 € vergeben. Eine hochkarätig besetzte und unabhängige Jury saarländischer Persönlichkeiten vergibt die sechs Preise. Meldeschluss für die Bewerbergruppen ist der 14.April 2017. Die Prämierung der Preisträger erfolgt im Juni 2017.

LAG PRO EHRENAMT ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk.