“Mitmachen, Mut machen!“: Corporate Volunteering bei ERGO

10. Januar 2017

Unter dem Motto "Mitmachen, Mut machen!" engagierten sich im vergangenen Jahr über 350 ERGO Beschäftigte in gemeinnützigen Einrichtungen. Um den Beschäftigten flexiblere Möglichkeiten für ihr Engagement einzuräumen, bot das Unternehmen 2016 erstmals zwei Aktionszeiträume an. Bundesweit wurden im Juni und November 38 Engagementprojekte an sieben Standorten durchgeführt.

ERGO/Bismarck Seniorenstift

Dabei standen drei Projektkategorien für verschiedene Zielgruppen (z.B. Kinder, Menschen mit Behinderung, Senioren) zur Auswahl. Ob handwerklicher Einsatz, Begegnungsprojekte oder Know-how-Vermittlung – die Mitarbeiter konnten wählen.

ERGO Mitarbeiterin Ildiko Lettow berichtet von ihrem Einsatz im Reinbeker Seniorenstift Bismarck: "Einen Tag im Seniorenstift zu verbringen und die Bewohner in ihrem Alltag zu begleiten, das hörte sich für mich nach Spaß und Abwechslung an. Meine Aufgabe als Team-Captain ermöglichte es mir, schon im Vorfeld bei der Organisation mitzuwirken. So habe ich mit meinem Team gemeinsam Vorschläge für das Weihnachtsbasteln vorbereitet. Wir freuten uns schon darauf, alles in die Tat umzusetzen. Im Seniorenstift wurden Helfer zum Basteln, Backen, Vorlesen und Streichen benötigt. Ich für meinen Teil habe auf jeden Fall etwas mitgenommen. Mir hat es viel Freude bereitet, mit älteren Menschen den Tag zu verbringen. Ich habe Geduld gelernt, gemerkt, dass ich mit zuhören und ein wenig Zuwendung anderen Menschen eine Freude bereiten kann. Die freundlichen Worte oder auch ein Lächeln bestärken einen immer wieder darin, genau das Richtige getan zu haben."

Das Corporate Volunteering-Programm „Mitmachen, Mut machen!“ ist Teil der Corporate Responsibility-Strategie von ERGO. Bei der Auswahl und Umsetzung der einzelnen Engagementprojekte erhält ERGO Unterstützung von UPJ sowie lokalen Mittlerorganisationen.

Die ERGO Group ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.