Global Compact ergänzt Fragen zu Sustainable Development Goals in Fortschrittsberichte

10. November 2016

Entlang zehn universeller Prinzipien verfolgt der UN Global Compact die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft. Mitglieder werden nun auch zu ihrem Beitrag beim Erreichen der Sustainable Development Goals befragt.

Bild: Global Compact

Mit ihrem Beitritt zum UN Global Compact zeigen über 13.000 Unternehmen und Organisationen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft in 170 Ländern, dass sie die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft verwirklichen wollen. Die Mitgliedsunternehmen verpflichten sich dazu, über ihre Fortschritte bei der Umsetzung der zehn Prinzipien zu berichten.

Diese Fortschrittsberichte (Communication on Progress, COP) wurden um zwei Fragen zu den Sustainable Development Goals ergänzt: Zum einen wird die Frage gestellt, mit welchen der 17 Nachhaltigkeitszielen sich Unternehmen befasst. Anschließend wird gefragt, wie die Nachhaltigkeitsziele in den Fortschrittsbericht integriert sind - ob beispielsweise SDGs in das Geschäftsmodell integriert sind, welche Chancen sich durch die SDGs für das Unternehmen ergeben oder ob Aktivitäten gemeinsam mit Stakeholdern durchgeführt werden.


Weiteres zum Thema

Zu den beiden neuen Fragen