GRI veröffentlicht Sustainability Reporting Standards

25. Oktober 2016

Die Global Reporting Initiative (GRI) hat die ersten Standards zur Nachhaltigkeitsbericht-erstattung veröffentlicht. Die Standards sollen Unternehmen weltweit dabei unterstützen transparenter zu werden, bessere Entscheidungen zu treffen und zum Erreichen der Sustainable Development Goals beizutragen.

Bild: GRI

Die GRI Standards sind die aktuelle Überarbeitung der Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung, die in den vergangenen 15 Jahren in Multi-Stakeholder-Prozessen entstanden sind. Die Standards basieren auf den GRI G4 Leitlinien und werden diese zum 1. Juli 2018 ersetzen. Zu den Veränderungen gegenüber den G4 Leitlinien gehören unter anderem ein verbessertes Format und eine neue modulare Struktur.

GRI Interimschef Eric Hespenheide erklärt: “The GRI Standards make it much easier for companies to report non-financial information, using a well-understood shared language. The Standards are more straightforward, making them accessible to potentially millions of businesses worldwide. Sustainability reporting, using the GRI Standards, is the best way for a company to disclose its economic, environmental and social impacts, thus providing insights into its contributions – positive or negative – toward sustainable development.”

UPJ ist Organizational Stakeholder der GRI.


Weiteres zum Thema

GRI Standards