Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums zu Corporate Citizenship im Mittelstand jetzt online

01. September 2004

Wie kann das gesellschaftliche Engagement von kleinen und mittleren Unternehmen aussehen? Wo können sich Unternehmen einsetzen? Mit welchem Nutzen? Was genau tun bestimmte Unternehmen? Wo gibt es Beratung und Unterstützung für Unternehmen, die über ein solches Engagement nachdenken? Diese und weitere Fragen beantwortet eine neue Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums, die von UPJ in Zusammenarbeit mit der Agentur PID GbR für die Kampagne "pro mittelstand" erarbeitet wurde.

Die Internetseite liefert Hintergrundtexte, Handlungsanleitungen und Links zu Expertenorganisationen oder weiterführenden Informationen sowie eine Datenbank mit vielen guten Beispielen von mittelständischen Unternehmen, die zeigen, was möglich ist. Das BMWA möchte mit diesem Informationsangebot nicht zuletzt weitere Unternehmen motivieren, aktiv zu werden. Selbständige und Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten, die sich als "guter Bürger" im Gemeinwesen engagieren, nehmen wir gerne in die Sammlung guter Beispiele von Corporate Citizenship auf.

Bitte schreiben Sie eine Mail an bmwa@upj-online.de, in der Sie kurz skizzieren, in welcher Form sich Ihr Unternehmen gesellschaftlich engagiert. Wenn Ihr Beispiel "passt", schicken wir Ihnen die Zugangsinformationen zu Ihrem persönlichen kurzen Online-Fragebogen zu