Patenschaftsprogramm "Menschen stärken Menschen" erfolgreich gestartet

04. August 2016

Das Programm des Bundesfamilienministeriums unterstützt seit Anfang des Jahres Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen. Bislang konnten bereits mehr als 8.000 Patenschaften initiiert werden. Ein neuer Flyer informiert über das Programm.

Bild: BMFSFJ

Bis Mitte Juli wurden 8.130 Patenschaften vermittelt, bis Ende 2016 sind rund 25.000 Patenschaften angestrebt. Das Bundesfamilienministerium fördert dazu überwiegend Programmträger wie Wohlfahrtsverbände, muslimische Verbände, Migrantenorganisationen, den Stiftungssektor und Freiwilligenagenturen, die die neuen Patenschaften initiieren und begleiten. Zudem sieht das Programm den Aufbau eines systematischen Wissenstransfers vor, um Erfahrungen bestehender Patenschafts- und Mentoringprogramme zu nutzen und auch weiter zu entwickeln.

Ein neuer Flyer informiert darüber, was sich hinter den verschiedenen Möglichkeiten des Engagements verbirgt (z.B. Patenschaften, Vormundschaften oder Gastfamilien für geflüchtete Menschen), welche Voraussetzungen Interessierte mitbringen sollten und welche Aufgaben auf sie zukommen, ein „Wegweisertelefon“ beantwortet Fragen und stellt Kontakte zu den Programmträgern her.


Weiteres zum Thema

Weitere Informationen zum Programm

Zum Flyer

Wegweiser-Telefon für Interessierte: 0800 200 50 70