Wettbewerb: Klimamanagement entlang der Wertschöpfungskette

17. August 2016

Ab heute sind Unternehmen aller Größen und Branchen aufgerufen, Beispiele für die "Gute Praxis des unternehmerischen Klimamanagements entlang der Wertschöpfungskette" einzureichen. Ziel des Wettbewerbs von WWF, CDP und Ecofys ist die Sammlung und Aufbereitung von praxisrelevanten, effektiven und innovativen Lösungsansätzen zur Reduktion der Treibhausgas-Emissionen in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette.

Bild: WWF & CDP (2016)

Ein Großteil der unternehmerischen Emissionen entsteht im Bereich dieser so genannten Scope 3 Emissionen. Damit liegen hier die größten Reduktionspotentiale begründet, verbunden mit den bedeutenden potentiellen Geschäftsrisiken. Aufgrund der oft mangelnden Datenverfügbarkeit und direkten Beeinflussbarkeit der Emissionsquellen sowie der Komplexität von Wertschöpfungsketten wird der Umgang mit indirekten Emissionen von der Erfassung bis zur Steuerung als große Herausforderung gesehen. Im Rahmen des Projektes Klimareporting.de erstellen die Initiatoren des Wettbewerbs daher eine Publikation mit einer Sammlung innovativer und erfolgreicher Lösungsansätze von Unternehmen.

Zur Auswahl wird ein offener Wettbewerb durchgeführt, bei dem sich Unternehmen mit ihrem Ansatz des unternehmerischen Klimamanagements in einer oder mehrerer der 15 Scope 3 Kategorien (nach Definition des Greenhouse Gas Protocols des World Resources Institutes) bewerben können. Mit einer überzeugenden Einreichung qualifizieren sie sich als eines der ausgewählten 15 Beispiele für die finale Publikation und können eine Vorreiterrolle im unternehmerischen Klimamanagement für sich beanspruchen. Zudem werden ausgewählte Ergebnisse und Beispiele auf einer Fachkonferenz in Frankfurt a.M. im November vorgestellt.

Unternehmen, die sich am Wettbewerb beteiligen wollen, senden spätestens bis zum 31.08.2016 eine E-Mail an wettbewerb@klimareporting.de mit der Nennung des Firmennamens und der jeweiligen Scope 3 Kategorie(n), in der/denen das Unternehmen antreten möchte. Daraufhin werden die relevanten Teilnahmeunterlage verschickt.

Der Wettbewerb wird im Rahmen des Projekts Klimareporting.de durchgeführt und vom Deutschen Global Compact Netzwerk als Netzwerkpartner unterstützt.


Weiteres zum Thema

Internetseite Wettebewerb