130 Beschäftigte aus 13 Nürnberger Unternehmen in AKTION

06. Juni 2017

Das Nürnberger Corporate Volunteering Netzwerk veranstaltete am 31. Mai 2017 den mittlerweile 6. Corporate-Volunteering-Tag unter der Überschrift "Unternehmen Ehrensache IN AKTION" erneut im Stadtteil Gibitzenhof/Rabus. In den 14 spannenden und bunten Projekten engagierten sich insgesamt 130 Freiwillige aus 13 Unternehmen für gemeinnützige Zwecke.

Bild: ISKA/Tanja Elm

Mit dabei waren Beschäftigte, die wie ihre Arbeitgeber von Beginn an beteiligt waren, sowie neue Gesichter und Unternehmen – ein guter Mix aus alten Hasen und frischem Wind. "Das war auch unser Ziel: Ehrenamtliches Engagement gemeinsam an einem Tag erleben und die Erfahrungen teilen", freut sich Dr. Uli Glaser, der bei der Stadt Nürnberg für die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zuständig ist.

Seit Februar 2011 hat das Netzwerk Unternehmen Ehrensache zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Corporate Volunteering durchgeführt. In den vorherigen vier Jahren konnten rund 590 Beschäftigte aus Nürnberger Unternehmen dazu motiviert werden, an den jährlich stattfindenden Corporate-Volunteering-Tagen teilzunehmen.

Am 31. Mai 2017 wurden unter anderem Sandkästen erneuert, 45 Blumenkästen bepflanzt, ein Kunstraum gestaltet und ein Weidentunnel gebaut. Mit Kindern und Jugendlichen, gemeinsam mit ansässigen Kindergärten und Schulen, Kirchengemeinden und Senioreneinrichtungen. Ausgangs- und Endpunkt des Tages war St. Markus. Erneut beteiligte sich ein bunter Mix aus 13 Nürnberger Unternehmen: BROCHIER Gruppe, Consorsbank, Deutsche Bank, HVB, IHK, KPMG, N-ERGIE, Siemens AG, Spielwarenmesse, SWELL, Stadt Nürnberg, uniVersa Versicherungsunternehmen und Zielgenau. Alle Beteiligten aus diesen Unternehmen lebten und erlebten gemeinsam ehrenamtliches Engagement und setzten damit ein Zeichen für mehr bürgerschaftliches Engagement in der Stadt Nürnberg.

Das Nürnberger Corporate Volunteering Netzwerk Unternehmen Ehrensache wurde 2011 gegründet und besteht aus knapp 50 Unternehmen, 30 gemeinnützigen Organisationen sowie acht öffentlich-rechtlichen Körperschaften. Für den 6. Corporate-Volunteering-Tag "Unternehmen Ehrensache IN AKTION" trat die Stadt Nürnberg wie in den Vorjahren als Gesamtverantwortlicher auf (Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship). Das Projektmanagement und die Projektkoordination wurde vom Team Türen Öffnen des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB) übernommen.

Das Zentrums Aktiver Bürger ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk. Die BROCHIER Gruppe und KPMG sind Mitglieder im UPJ-Unternehmensnetzwerk.