Landesweite Veranstaltung: Zusammen für Brandenburg

21. Juli 2008

Förderliche Bedingungen für das Aufwachsen der nächsten Generation zu schaffen, ist zum Standortfaktor geworden. Die Veranstaltung stellt neue bürgerschaftliche Kooperationen zwischen engagierten Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlicher Verwaltung, die einen wesentlichen Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinwesen leisten, vor.

In der Schule, in Freizeit und Arbeitswelt, in Sport, Kultur, Umwelt und im sozialen Bereich können Kooperationsprojekte, die über Spenden und Sponsoring hinausgehen, neue Impulse geben und eine positive Entwicklung der Region und der in ihr lebenden Menschen befördern. In Brandenburg gibt es schon eine Vielzahl praktischer Beispiele für solche Kooperationen, von denen nicht nur das Gemeinwesen, sondern auch die beteiligten Organisationen und Unternehmen unmittelbar profitieren - z.B. in der Personalarbeit, bei Vertrieb, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, in der Ausbildung, beim Leben der Unternehmenskultur.

Diese Projekte zeigen, dass man gemeinsam anpacken und über die Zuständigkeiten und Grenzen von Staat und Markt hinweg konkrete Verbesserungen für sich und andere erreichen kann, wenn jeder das einbringt, was er hat und was er gut kann.

In Dialogforen und Workshops will die Veranstaltung am 1. Oktober 2008 in Potsdam gelunge Kooperationsprojekte diskutieren und im direkten persönlichen Austausch mit Unternehmen und Organisationen dazu motivieren, selbst aktiv zu werden. Während der gesamten Veranstaltung stellen zudem Unternehmen und Gemeinnützige auf einem Info-Markt erfolgreiche Kooperationsprojekte und Initiativen vor.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Runden Tisch Jugend und Wirtschaft.