ING-DiBa einer von Deutschlands besten Arbeitgebern 2017

20. März 2017

Zum 15. Mal wurden 100 Unternehmen aller Größen, Branchen und Regionen vom Great Place to Work Institut für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet. In der Größenklasse der Unternehmen mit 2.001 bis 5.000 Mitarbeitenden erreichte die ING-DiBa den dritten Platz.

Bild: obs/Great Place to Work® Institut Deutschland/Gero Breloer

Bewertungsgrundlage im offenen Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sind repräsentative Mitarbeiterbefragungen zu zentralen Arbeitsplatzthemen. Darüber hinaus findet eine Befragung des Managements zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit statt. An der diesjährigen Befragung beteiligten sich rund 700 Unternehmen mit über 300.000 Beschäftigten. Die im Gesamtvergleich besten Unternehmen erhalten das Great Place to Work Qualitätssiegel.

89% der Beschäftigten von "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017" sagen, ihr Unternehmen sei im Ganzen ein sehr guter Arbeitsplatz. In durchschnittlichen Unternehmen in Deutschland tun dies hingegen nur 65%. Auch in puncto kompetentes Führungsverhalten (81% vs. 56%), gutes Betriebsklima (93% vs. 64%), Anerkennung guter Arbeit (74% vs. 36%), Unterstützung der beruflichen Entwicklung (75 % vs. 44%), betriebliche Gesundheitsförderung (78% vs. 38%) liegen "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017" über dem Unternehmensdurchschnitt. Darüber hinaus zeigen die ausgezeichneten Unternehmen im Vergleich deutlich weniger Krankentage pro Mitarbeitendem/Jahr (9,3 vs. 19,0), geringere Fluktuationsraten (5% vs. 14%), eine höhere Innovationskraft (72% vs. 58%) und nicht zuletzt auch eine branchenüberdurchschnittliche Umsatz- und Gewinnentwicklung (62% vs. 38 % bzw. 52% vs. 33%).

ING-DiBa ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.