Gewinnen mit gesellschaftlicher Verantwortung – Veranstaltungen in Braunschweig und Berlin

01. April 2008

Verantwortliche Unternehmensführung hat im Mittelstand Tradition. Es gibt aber auch Möglichkeiten, das unternehmerische Engagement in den Bereichen Markt, Umwelt, Mitarbeiter und Gesellschaft stärker als bisher zu bündeln und damit den Nutzen zu erhöhen. Wie das geht, zeigen zwei Veranstaltung in Braunschweig und Berlin am 14. und 16. April.

Unternehmen, die sich als Corporate Citizens, als "gute Bürger", aktiv im Gemeinwesen engagieren und sich einer verantwortlichen Unternehmensführung verpflichtet fühlen, fördern nicht nur den für die Entwicklung des Unternehmens so wichtigen gesellschaftlichen Zusammenhalt an ihrem Standort, sondern gewinnen auch in anderen Bereichen der Unternehmensentwicklung.

Die UPJ-Bundesinititaive lädt im Rahmen der Kampagne "Verantwortliche Unternehmensführung" alle interessierten Unternehmen herzlich ein, sich am 14. April 2008 in Braunschweig und am 16. April 2008 in Berlin über den Nutzen und die Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements zu informieren.

Gastgeber der Veranstaltung in Braunschweig, die in Kooperation mit dem Marketing Club Braunschweig durchgeführt wird, ist das Unternehmen Intel. Als Referenten erwarten Sie u.a.:

  • Thomas Osburg, Education Manager EMEA Intel, der das gesellschaftliche Engagement bei Intel darstellen wird.
  • Stephan C. Koch von der UPJ-Bundesinitiative, der Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements für das Markting von Unternehmen (Cause Related Marketing) vorstellen werden.

Gastgeber der Veranstaltung in Berlin, die in Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie durchgeführt wird, ist das Unternehmen Veolia Wasser. Als Referenten erwarten Sie u.a.:

  • Christophe Hug, Vorsitzender der Geschäftsführung der Veolia Wasser, der über das gesellschaftliche Engagement bei Veolia Wasser berichten wird.
  • Peter Kromminga, Geschäftsführer der UPJ-Bundesinitiative, der den Nutzen gesellschaftlichen Engagements sowie mögliche erste Schritte für kleine und mittlere Unternehmen vorstellen wird.