Servicestelle Soziale Kooperation

22. Januar 2009

Das vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt unterstützt Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Sozialen Arbeit dabei, ihre Angebote mit den Kompetenzen und Ressourcen bürgerschaftlich engagierter Unternehmen produktiv zu verknüpfen.

Für die Organisationen liegen die fachlichen Möglichkeiten der Kooperation mit Unternehmen vor allem in drei Bereichen:

  • in der Organisations- und Qualitätsentwicklung, indem Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen Träger mit ihren fachlichen Kompetenzen pro bono z.B. beim betriebswirtschaftlichen Management, bei der Personalarbeit, im IT-Bereich oder in der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen
  • in Arrangements "informellen Lernens", indem Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen die Adressaten von Organisationen z.B. als Mentoren, bei informellen Bildungsprozessen im Rahmen von Kooperationsprojekten oder in Trainingsprogrammen beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen
  • in der Regionalentwicklung, indem Unternehmen durch niedrigschwellige Impulsprojekte wie Runde Tische, Lokale Aktionstage oder Engagement-Marktplätze für einen Einstieg in eine kooperative Gemeinwesen- und Regionalentwicklung und damit für die Stärkung Sozialen Kapitals gewonnen werden.

Das Projekt bereitet nationale und internationale Erfahrungen in diesen Feldern durch Recherchen, Arbeitspapiere, Fachgespräche systematisch auf und bietet Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und der Sozialen Arbeit

  • Anregungen durch Informationen auf der Projekt-Internetseite und einen Newsletter
  • durch einen Erfahrungsaustausch für gemeinnützige Mittlerorganisationen in einem speziellen Praxisforum
  • durch Beratung
  • durch Workshops, die gegen eine geringe Kostenbeteiligung bei der Servicestelle abgerufen werden können.

Weiteres zum Thema

Internetseite Servicestelle Soziale Kooperation

Die Servicestelle Soziale Kooperation wird gefördert durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend