Aktivtag des Senior Management von Rolls-Royce

20. Januar 2009

Mit einem ganztägigen Arbeitseinsatz in 16 sozialen Organisationen engagierte sich das gesamte Senior Management des globalen Rolls-Royce Konzerns für das Gemeinwesen. Dieser in Deutschland einmalige AktivTag von 160 Top-Führungskräften stand unter dem Motto "Community Projects Make a Difference".

Rolls-Royce Aktivtag

Die Mitglieder des Vorstands und das Top-Management aller Rolls-Royce-Standorte aus über 20 Ländern der Welt engagierten in gemeinnützigen Einrichtungen in Berlin und renovierten z.B. die Werkstatträume in einer Schule, verlegten in Behinderteneinrichtungen Fußböden und bauten Küchen ein, gestalteten Lernräume in Kindergärten, strichen Krisenwohnungen für Straße-Jugendliche und erneuerten ein Biotop. Die beteiligten gemeinnützigen Organisationen konnten damit lang geplante Vorhaben realisieren.

Der AktivTag war Teil der jährlichen, dreitägigen Senior Management-Konferenz des Unternehmens.

UPJ hat diesen Teil der Konferenz gemeinsam mit der Abteilung für Community Relations in der Rolls-Royce-Zentrale in Großbritannien und Rolls-Royce Deutschland organisiert und begleitet.


Weiteres zum Thema

Rolls-Royce Community Investement

Sir John Rose, CEO Rolls-Royce (2. von links), ging mit guten Beispiel voran

Stimmen zum AktivTag in der Pressemeldung von Rolls-Royce (20kb)