Corporate Community Investment: Die Programme von Business in The Community in Großbritannien

01. Januar 1999

David Halley stellt in einem UPJ-Arbeitspapier die Arbeit des brittischen Unternehmensnetzwerks Business in the Community (BITC) vor.

Das UPJ-Arbeitspapier ist ein Vortrag, gehalten von David Halley anläßlich des bundesweiten Kongresses “Unternehmen: Zukunft der Jugend - Hamburger Ratschlag” am 6. Dezember 1999 in der Handelskammer Hamburg. Durch den Kongress ist es erstmals gelungen, eine nennenswerte Anzahl von Unternehmensvertreterinnen und -vertretern zu dem Thema sozialer Kooperation zwischen Unternehmen und Kinder- und Jugendprojekten zu begeistern.

"Bussiness in The Community" ist eine eingetragene Wohlätigkeitsorganisation mit ca. 420 MitarbeiterInnen und Büros in Großbritannien, deren Arbeit in diesem Arbeitspapier vorgestellt werden soll. Dabei wird auch ein Beispiel für die Marktanalysen vorgstellt, die von Business in The Community durchgeführt werden und die das Interesse der Unternehmen an einem Engagement im Gemeinwesen unterstützen.

Einige Kampagnen werden hierbei vorgestellt und das Augenmerk wird auf zwei besondere Kampangen gelegt: auf "Cause Related Marketing" und "Employee Community involvement" (Engagement von Beschäftigten für das Gemeinwesen).

BITC ist Partnerorganisation von UPJ.


Weiteres zum Thema

Download des Arbeitspapiers (328KB)

Weitere Informationen zum Partnernetzwerk von UPJ