Forschung

Aktuelle Forschungsergebnisse rund um die Themen Corporate Citizenship, Corporate Social Responsibility und nachhaltige Unternehmensführung.


07. Dezember 2018

Moderne Sklaverei und Arbeitsausbeutung - Herausforderungen und Lösungsansätze für deutsche Unternehmen

Eine neue Studie des Deutschen Global Compact Netzwerks setzt sich mit der Frage auseinander, was moderne Sklaverei ist, wie sie entsteht und was Unternehmen tun können, um Risiken wirksam zu bekämpfen. mehr...


13. November 2018

Erste Erfahrungen bei der Anwendung des neuen CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes

Für das Geschäftsjahr 2017 haben bestimmte kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie Banken und Versicherungen zum ersten Mal ihre Berichterstattung um nichtfinanzielle Aspekte gemäß des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RUG) erweitert. Eine PwC-Studie analysiert die praktische Umsetzung der nichtfinanziellen Berichterstattung von 129 Unternehmen aus dem Dax 160 (Dax 30, MDax, SDax und TecDax). mehr...


16. Oktober 2018

Augen auf bei der Karriereplanung: Sünden-Branchen mit hohen Gehältern und sozialer Stigmatisierung

Ein Job in einer umstrittenen Branche wie Alkohol, Tabak oder Glücksspiel kann sich mit Blick auf das Gehalt lohnen. Eine Studie der Karls-Universität Prag und der Cass Business School London weist überdurchschnittlich hohe Gehälter für Führungskräfte in umstrittenen Unternehmen nach. Die weiteren Karrierechancen leiden aber mitunter erheblich.  mehr...


16. Oktober 2018

Mehrwert durch Transparenz - Anspruch und Wirklichkeit der gesetzlich verpflichtenden nichtfinanziellen Berichterstattung

Wel­che Erfah­run­gen haben Unter­neh­men in der ers­ten Berichts­sai­son mit dem CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) gemacht? Wie beur­tei­len Sta­ke­hol­der die Berich­t­er­stat­tung? Die­sen Fra­gen geht eine Stu­die der Wirt­schafts­prü­fer­ge­sell­schaft Ebner Stolz und der Agentur Sta­ke­hol­der Repor­ting nach. mehr...


16. Oktober 2018

Nachhaltig gut berichten - GRI und externe Prüfung hoch im Kurs

Innerhalb der DAX-Familie wird durch Unternehmen in sehr unterschiedlicher Ausprägung hinsichtlich Umfang, Qualität und Transparenz über die Nachhaltigkeitsleistung berichtet. Der Wirtschaftsprüfer BDO und die Agentur Kirchoff kommen in einer neuen Studie jedoch zu dem Ergebnis, dass klare sich Muster, Erfolgsfaktoren und Good Practices abzeichnen. mehr...


16. August 2018

Umweltschutz und Menschenrechte in den Lieferketten deutscher Unternehmen

Das Öko-Institut betrachtet in einem Working Paper die Frage der weltweiten Verantwortung deutscher Unternehmen beim Schutz der Umwelt und der Wahrung der Menschenrechte entlang der Wertschöpfungskette anhand von drei Fallstudien.  mehr...


15. August 2018

Sechs Transformationen zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die internationale wissenschaftliche Initiative „The World in 2050" (TWI2050) hat einen Bericht veröffentlicht, in dem wichtige Veränderungen dargelegt werden, die es der Welt ermöglichen, die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen.  mehr...


26. Juli 2018

Studie zu CSR-Vertragspraktiken zwischen Einkäufern und Lieferanten

Ziel der Studie von EcoVadis und Affectio Mutandi ist es, einen praxisnahen, realitätsbezogenen Überblick über aktuelle CSR-Vertragspraktiken zu geben. Dazu wurde eine Umfrage und Analyse eines breiten Spektrums von Käufern und Lieferanten durchgeführt. Die Autoren der Studie stellen fest, dass Verträge erheblich zur Verbesserung der Lieferantenleistung beitragen können und ein leistungsstarkes Werkzeug für CSR und CSR-Strategie sein können. mehr...


06. Juli 2018

Das Geschäft der Zwangsarbeit in globalen landwirtschaftlichen Lieferkette

Der Bericht stellt die Ergebnisse des vom britischen Economic and Social Research Council finanzierten und an der University of Sheffield angesiedelten Projektes "Global Business of Forced Labour" vor. Die Untersuchung analysiert die Muster von Ausbeutung und Zwangsarbeit in der Kakao- und Teelieferkette sowie die Wirksamkeit von Initiativen der Wirtschaft und der Regierung bei ihrer Bekämpfung.  mehr...


28. Juni 2018

Glaubwürdigkeit und Transparenz von freiwilligen Industrieinitiativen zu sozialen, menschenrechtlichen und ökologischen Risiken

Am 8. Juni war die EU-Konfliktmineralienverordnung genau ein Jahr in Kraft. In einer Studie hat Germanwatch freiwillige Industrieinitiativen untersucht, die die EU-Kommission als Lösung zur Umsetzung der Verordnung diskutiert. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass bislang keine dieser Initiativen ausreichend transparent und glaubwürdig ist. mehr...


Artikel 21 bis 30 von 356
<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Weiteres zum Thema

Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility leben von einem aktiven Erfahrungsaustausch und daher veröffentlichen wir gerne Informationen zu weiteren Arbeiten.

Ihre Ansprechpartnerin bei UPJ:
Juliane Zeller