Veranstaltungen in Deutschland

Die wichtigsten Veranstaltungen in Deutschland rund um die Themen Corporate Citizenship, Corporate Social Responsibility und nachhaltige Unternehmensführung.


30. Juni 2011

3. Zukunftssymposium

30.6.-1.7.2011 in Köln. Hauptthema der Veranstaltung ist die Wirkungsmessung im gemeinnützigen Bereich. Veranstalter: Generali Zukunftsfonds, phineo, Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen.


28. Juni 2011

Wozu grün und fair - Hauptsache Handys sind smart, schnell und schick!?

28. Juni 2011 in München. Immer mehr Verbraucher möchten bewusst mitentscheiden, wie nachhaltig sie leben - ob bei der Wahl des Frühstückseis, der Waschmaschine oder des Stromanbieters. Aber gilt das auch für den Bereich der Telekommunikation? Zu dieser Frage findet bereits seit dem 6. Juni 2011 initiiert von Telefónica Germany auf www.diskutiere.de ein Online-Dialog statt. Eine Podiumsdiskussion am 28. Juni 2011 in München wird die Diskussion vertiefen. mehr...


28. Juni 2011

Die neue Harmonie: Wie zielführend sind NGO-Unternehmens Kooperationen wirklich?

28. Juni 2011 in Hamburg. Welche Vorteile erhoffen sich die beiden ungleichen Partner von einer Zusammenarbeit? Welchen Preis zahlen NGOs hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit und ihrer wirtschaftlichen Unabhängigkeit bei einer solchen Partnerschaft? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Diskussionsveranstaltung. Veranstalter: Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik, Hamburg School of Business Administration und GIZ.


21. Juni 2011

Themen-Update UPJ-Unternehmensnetzwerk "Rechtliche Rahmenbedingungen für Corporate Volunteering"

21. Juni 2011 als Telefonkonferenz. Themen-Update des UPJ-Unternehmensnetzwerk zur Frage "Rechtliche Rahmenbedingungen für Corporate Volunteering". Die Veranstaltung ist nicht öffentlich.


20. Juni 2011

11. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

20. Juni 2011 in Berlin. "…und was bedeutet Nachhaltigkeit?" - diese Frage stellt das Motto der 11. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Idee der Nachhaltigkeit macht die Runde, aber oft auch nur als leere Formel und in irreführender Verwendung. Worum geht es wirklich? Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesumweltminister Norbert Röttgen werden Stellung beziehen, ebenso wie Hans-Peter Repnik, die Mitglieder des Nachhaltigkeitsrates und viele andere mehr.


17. Juni 2011

Corporate Social Responsibility – Kooperationspotenziale für Unternehmen und Nonprofit-Organisationen

17.-19. Juni und 16.-17. Juli 2011 in Münster. Vertiefungsseminar für Vertreter aus NPOs und Unternehmen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen steht der Praxisanteil im Seminar im Vordergrund. Das Seminar ist u.a. auch ein Modul des Masterstudiengangs "Nonprofit-Management and Governance". Seminargebühr: 1.100 Euro. Veranstalter: Zentrum für Nonprofit-Management.


16. Juni 2011

CSR-Kommunikation - Grundlagen und Strategien

16. Juni 2011 in Stuttgart. Seminar zu Instrumente, Medien und Strategien einer erfolgreichen CSR-Kommunikation. Seminargebühr: 690€. Veranstalter: dokeo.


15. Juni 2011

Ruggies "Guiding Principles on Business and Human Rights": Eine Gebrauchsanleitung zu Menschenrechten für Unternehmen?

15. Juni 2011 in Berlin. Das Thema Wirtschaft und Menschenrechte erfährt in den letzten Jahren eine immer stärkere Aufmerksamkeit. Seit 2005 hat Prof. John Ruggie das U.N. "Protect, Respect and Remedy" Framework entwickelt, das den Rahmen für die Verantwortung von Staaten und Unternehmen für Menschenrechte definiert. Ruggie hat das Framework in den "Guiding Principles" weiter konkretisiert. Das Fachgespräch ist ein Beitrag des Deutschen Global Compact Netzwerkes (DGCN) zur Diskussion über die Umsetzung der "Guiding Principles" und findet im Anschluss an das nächste Arbeitstreffen des DGCN statt.


08. Juni 2011

econsense-Stammtisch bei der SAP AG

8. Juni 2011 in Berlin. Sowohl Unternehmen als auch NGOs stehen vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter und Mitglieder zu Verhaltensänderungen zu motivieren, um strategische, übergreifende und abstrakte Ziele zu erreichen. Dies gilt insbesondere für Zielsetzungen der Nachhaltigkeit. Wie gelingt der Weg vom abstrakten Ziel zum konkreten Handeln? Diese Frage steht im Zentrum Veranstaltung unter dem Motto: "Und es bewegt sich doch!" - Mobilisierung für Nachhaltigkeit: Change Management in Unternehmen und NGOs.


07. Juni 2011

GRI G3-Guidelines besser verstehen

7. Juni und 14. Juli 2011 in Stuttgart. Seminar für Unternehmensvertreter, die zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen oder ihre Reporting-Prozesse optimieren möchten. Seminargebühr: 690€. Veranstalter: dokeo.


Artikel 581 bis 590 von 903
<< < 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 > >>