Symposium Corporate Cultural Responsibilty

16. September 2011

16. September 2011 in Berlin. Nicht erst seit der Finanzkrise steigen die Anforderungen an die unternehmerische Kulturförderung innerhalb und außerhalb der Firmen stetig an. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft veranstaltet mit seinem Arbeitskreis Kultursponsoring - einen Tag nach der Verleihung des Deutschen Kulturförderpreises - ein ganztägiges öffentliches Symposium zur Corporate Cultural Responsibilty.

Moderiert von Dr. Marc Beise (Leiter Wirtschaftsredaktion Süddeutsche Zeitung) bietet das Symposium u. a. folgende Programmpunkte:

Praxisnahe Workshops zu:

  • Social Media
  • Hospitality
  • Nutzung von Unternehmenssammlungen
  • Kulturkommunikation

Podiumsdiskussion zur Rolle der Kultur im CSR-Aktionsplan der Bundesregierung / zum Zusammenspiel öffentliche und private Kulturförderung mit

  • Dr. Ralf Bremer (Leiter Politische PR Google Deutschland GmbH)
  • Prof. Anke Doberauer (Klasse für Malerei und Grafik Akademie der Bildenden Künste München)
  • Gerd Hoofe (Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
  • Dr. Heike Kramer (Direktorin, Leiterin Abteilung Gesellschaftliches Engagement Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V.)
  • Thomas Mann (MdEP, Vizepräsident im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten)

Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter www.kulturkreis.eu/ccr-symposium