3. Runder Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen

20. Februar 2019

20. Februar 2019 in Berlin. Der „Runde Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen“ will Projekte und Akteure stärker miteinander vernetzen, Bedarfe diskutieren und neue Ideen und Verbindungen anregen, um gezielt Kleinstunternehmen bei Nachhaltigkeit und Verantwortung im Geschäftsalltag zu unterstützen. Anhand konkreter Beispiele von nachhaltigkeitsorientierten Initiativen und Betrieben, bei denen der Runde Tisch zu Gast ist, sollen Erfolgsfaktoren aufgezeigt und Lerneffekte nachvollzogen werden.

Die Bundesvereinigung Nachhaltigkeit richtet ihr Nachhaltigkeitsverständnis und ihre Arbeitsweise an den 17 Globalen Zielen für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals / SDGs) aus, die von der UN-Generalversammlung am 25.09.2015 als „Agenda 2030“ zur „Transformation unserer Welt“ verabschiedet wurden.

Doch was haben Kleinstunternehmen mit den 17 SDGs zu tun? Welche Perspektiven haben Handwerker*innen, Selbständige und/oder Ein-Personen-Unternehmen auf globale Nachhaltigkeitsziele? Welche Chancen und welche Hindernisse verbinden Kleinstunternehmen mit den SDGs? Tarik Mustafa und Martin Wittau von der Bundesvereinigung Nachhaltigkeit leiten alle Teilnehmenden zu einem Workshop an, dessen Ergebnisse als Grundlage für einen Offenen Brief des Runden Tisches an politisch Verantwortliche im Nachhaltigkeitsbereich dienen können.

Veranstalter: Handwerkskammer Berlin

Termin: Mittwoch 20. Februar 2019, Get Together ab 16:30 Uhr, Workshop von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort: Bundesvereinigung Nachhaltigkeit e.V., Kottbusser Damm 25, VH 4. OG, 10967 Berlin

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.


Weiteres zum Thema

Anmeldungen bitte an Frau Gudrun Laufer