Zehn neue Geschäftschancen für die Erreichung der SDGs

11. März 2018

Der Global Opportunity Report 2018 des UN Global Compact und seiner Partnerorganisationenen DNV GL und Sustainia befasst sich mit vier Sustainable Development Goals, die Gefahr laufen, bis 2030 nicht erreicht zu werden. Der vierte Bericht in seiner Reihe enthält zehn neue Geschäftsmöglichkeiten, die diesen vier Zielen zum Erfolg verhelfen können.

Seit der Einführung des Global Opportunity Report im Jahr 2015 wurden 17.000 Führungskräfte konsultiert und 55 Marktchancen sowie Geschäftsmöglichkeiten und –lösungen identifiziert, die zur Erreichung der SDGs beitragen können.

  • Der Report 2018 behandelt die Ziele 10 (Reduzierte Ungleichheiten), 12 (Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster), 13 (Massnahmen zum Klimaschutz) und 14 (Leben unter dem Wasser) und stellt zehn Möglichkeiten für Unternehmen vor, sich in diesen Bereichen zu engagieren und somit zur Erreichung der Ziele beizutragen.
  • Zu diesen Geschäftsmöglichkeiten gehören unter anderem die Sicherung von Landrechten für die am stärksten Benachteiligten durch die Blockchain-Technologie zur Erreichung von Ziel 10, die Nutzung von alten Elektrofahrzeugbatterien für stationäre Umgebungen wie Hausstromnetze zur Erreichung von Ziel 12 und und alternative Aquakulturen für Ziel 14.

Alle 55 Marktchancen, einschließlich der zehn neuen Möglichkeiten, sind auf der Plattform Global Opportunity Explorer zu finden. Der Global Opportunity Explorer entstand aus der Überzeugung heraus, dass die SDGs eine Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten bieten, die für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt von großem Wert sind. Ziel der Plattform ist es, die besten Lösungen und Märkte im Zusammenhang mit den SDGs zu präsentieren und die Kooperation zwischen Investoren, Unternehmen und Unternehmern zu fördern.